HOME

Rund zehn Millionen Euro: Hamburgs teuerste Wohnung ist verkauft

In Hamburg zu wohnen ist grundsätzlich schon teuer. Doch der Preis, den ein Mann aus Süddeutschland für seine Luxuswohnung an der Elbe nun zahlte, ist auch in der Elbmetropole ein Rekord.

Hamburgs teuerste Wohnung in der Elbphilharmonie ist verkauft

Hoch oben über Elbe und Hafen liegt Hamburgs teuerste Wohnung

Rund 400 Quadratmeter Wohnfläche, exklusive Inneneinrichtung und ein Panoramablick über Stadt und Hafen aus dem 18. Stock der Elbphilharmonie - das ist teuerste Wohnung. Gut zehn Millionen Euro ließ sich der neue Eigentümer aus Süddeutschland das einzigartige Objekt kosten - Rekord für Hamburg, teilte die Maklerfirma Engel&Völkers in der Hansestadt mit.

Hamburgs Elbphilharmonie zu 90 Prozent vermarktet

Insgesamt gibt es in der Elbphilharmonie 45 Apartments, die sich über die Stockwerke elf bis 26 erstrecken. "Wir haben bereits 90 Prozent der Wohnungen vermarktet", sagte Philip Bonhoeffer von Engel&Völkers. "Die Möglichkeit in einem architektonisch einzigartigen Wahrzeichen zu wohnen, macht die Apartments in der Elbphilharmonie zu etwas Außergewöhnlichem. Zudem ist jede Wohnung hinsichtlich ihres Grundrisses und ihres Ausblicks einmalig." 

tyr/DPA

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren