A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Oberlandesgericht

Kultur
Kultur
Millionenklage wegen Rehberger-Kunstwerk abgewiesen

Eine Millionenklage von zwei Diskothekenbesitzern wegen eines verschwundenen Kunstwerks des Installationskünstlers Tobias Rehberger ist am Mittwoch vom Landgericht Frankfurt abgewiesen worden.

Wirtschaft
Wirtschaft
Rückschlag für Ex-Porsche-Chef: Wiedeking muss doch vor Gericht

Um Haaresbreite wäre er einem Prozess entgangen: Der frühere Porsche-Chef Wendelin Wiedeking muss sich nun doch wegen des Verdachts der Marktmanipulation vor Gericht verantworten.

Nachrichten-Ticker
Thüringer NSU-Untersuchungsausschuss übergibt Bericht

Nach zweieinhalb Jahren Arbeit hat der Thüringer NSU-Untersuchungsausschuss offiziell seinen Abschlussbericht vorgelegt.

Politik
Politik
Hintergrund: Justizirrtümer

Justizirrtümer und Wiederaufnahmeverfahren sind in Deutschland selten. Drei Beispiele:

Wirtschaft
Wirtschaft
Kampf um Media-Saturn beschäftigt zwei Gerichte an einem Tag

Der Machtkampf bei Europas größtem Elektrofachhändler Media-Saturn hat gleich zwei Gerichte beschäftigt. Nach den fast zeitgleichen Verhandlungen in München und Ingolstadt freuten sich sowohl der Haupteigentümer Metro als auch Minderheitseigentümer Erich Kellerhals über Erfolge.

Wirtschaft
Wirtschaft
Anklage gegen ehemaligen Chef der Hypo Real Estate

Fast sechs Jahre nach der Notrettung der Immobilienbank Hypo Real Estate hat die Münchner Staatsanwaltschaft den ehemaligen Vorstandschef Georg Funke angeklagt.

Politik
Politik
Chronologie: Der Fall Gustl Mollath

Seit 2006 saß der Nürnberger Gustl Mollath in der Psychiatrie und kämpfte für seine Freilassung. Vor einem Jahr wurde er entlassen. Im Wiederaufnahmeverfahren wurde er am Donnerstag freigesprochen. Eine Chronologie des Falls:

Sport
Sport
Thüringen muss Olympiasiegerin Vogel 100 000 Euro zahlen

Bahnrad-Olympiasiegerin Kristina Vogel hat laut MDR Thüringen einen Rechtsstreit gegen den Freistaat Thüringen gewonnen und bekommt 100 000 Euro Schmerzensgeld.

Nachrichten-Ticker
Ecclestone hat 100 Millionen US-Dollar überwiesen

Formel-1-Chef Bernie Ecclestone hat 99 Millionen US-Dollar an die bayerische Staatskasse und eine Million US-Dollar an die Deutsche Kinderhospizstiftung überwiesen.

Panorama
Panorama
Verfahren zu lang: Mutmaßlicher Vergewaltiger kommt frei

Ein Krimineller kommt aus der U-Haft, weil es bei der Justiz zu wenig Personal gibt: Die bayerische Justiz muss wegen der langen Verfahrensdauer einen mutmaßlichen Vergewaltiger auf freien Fuß setzen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?