HOME

Die häufigsten Gründe für Nachbarschaftsstreit – etwa Lärm durch Sex ...

Immer dieser Lärm, immer dieser Dreck und das Herbstlaub fegt auch niemand weg. Eine repräsentative Umfrage hat die häufigsten Gründe für Streit unter Nachbarn ermittelt. Die Fälle im Überblick.

Platz 12: Lärmbelästigung durch Sex

Platz 12: Lärmbelästigung durch Sex. Über quietschende Betten und lautstarkes Gestöhne haben sich fünf Prozent der Befragten schon mit ihren Nachbarn in die Haare bekommen

Hämmern morgens um sieben. Technobässe die ganze Nacht. Und dazu dieser undefinierbare Gestank, der durch Tür- und Fensterritzen zieht. Die schönste Wohnung ist wenig wert, wenn die Nachbarn einem das Leben darin zum Albtraum machen. Laut einer repräsentativen Umfrage des Vergleichsportals billiger.de ist fast jeder dritte Haushalt mit seinen Nachbarn zerstritten. In den meisten Fällen geht es um Lärm und Dreck. Aber auch um Parkplätze oder das Zuparken von Einfahrten wird gestritten. Einige Befragte gaben sogar "Tratsch und Klatsch im Treppenhaus" oder die Verletzung des Postgeheimnisses als Streitgrund an. Die zwölf am häufigsten genannten Ärgernisse haben wir in dieser Fotostrecke zusammengestellt.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools