A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Investor

Nachrichten-Ticker
Formel-1-Chef Ecclestone weist Bestechungsvorwurf zurück

Formel-1-Chef Bernie Ecclestone hat den von der Staatsanwaltschaft München erhobenen Vorwurf der Millionen-Bestechung des Bankmanagers Gerhard Gribkowsky zurückgewiesen.

Nachrichten-Ticker
Formel-1-Chef Ecclestone in München vor Gericht

Vor dem Landgericht München I hat der Bestechungsprozess gegen Formel-1-Chef Bernie Ecclestone begonnen.

Nachrichten-Ticker
Formel-1-Chef Ecclestone in München vor Gericht

Vor dem Landgericht München I hat der Bestechungsprozess gegen Formel-1-Chef Bernie Ecclestone begonnen.

Politik
Politik
F&A: Was passiert mit Ecclestone und der Formel 1?

Ecclestone wird Bestechung in Millionenhöhe vorgeworfen, als die Formel 1 vor rund acht Jahren an das Investmentunternehmen CVC verkauft wurde. Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Strafverfahren:

Sport
Sport
Showdown: Was passiert mit Ecclestone und der Formel 1?

Für Bernie Ecclestone beginnen die schwierigsten Verhandlungen seiner Karriere. Mit 83 Jahren steht der Brite von diesem Donnerstag an in München vor Gericht. 26 Verhandlungstage sind zunächst angesetzt.

Nachrichten-Ticker
Prozess gegen Formel-1-Chef Ecclestone in München

Formel-1-Chef Bernie Ecclestone muss sich ab heute vor dem Landgericht München I verantworten.

Prozess gegen Formel-1-Boss Ecclestone
Prozess gegen Formel-1-Boss Ecclestone
Immer Ärger mit Bernie

Bernie Ecclestone hat die Formel 1 kompromisslos geführt - möglicherweise auch mit kriminellen Methoden. Jetzt wird ihm in München der Prozess wegen Bestechung gemacht. Es droht das Ende einer Ära.

Wirtschaft
Wirtschaft
Flughafen Lübeck meldet Insolvenz an

Der Flughafen Lübeck hat Insolvenz angemeldet. Es sei ein vorläufiges Insolvenzverfahren eröffnet worden, sagte eine Sprecherin des Amtsgericht Lübeck am Mittwoch.

Sport
Sport
Ecclestone wegen Millionenzahlung an Banker vor Gericht

Bernie Ecclestone muss die Glitzerwelt der Formel 1 gegen einen tristen Gerichtssaal in München eintauschen. Am 24. April beginnt der Bestechungsprozess gegen den 83 Jahre alten Geschäftsführer der Motorsport-Königsklasse.

Wirtschaft
Wirtschaft
Nach Hapag-Lloyd-Fusion will Investor weiteren Partner

Hapag-Lloyd-Anteilseigner Klaus-Michael Kühne ist nach der beschlossenen Fusion der Hamburger Reederei mit der chilenischen Reederei CSAV an weiteren Partnern interessiert.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?