HOME

Nach Pleite von Air Berlin: Das gesamte E-Commerce-Team sucht gemeinsam neuen Arbeitgeber

Wie es mit der insolventen Airline Air Berlin weitergeht, ist ungewiss. Eine schwierige Situation für die rund 8500 Mitarbeiter. Das E-Commerce-Team zumindest hat einen Plan: Sie suchen gemeinsam nach einem neuen Arbeitgeber.

Team von Air Berlin sucht neuen Job

Das E-Commerce-Team von Air Berlin ist auf Jobsuche

Picture Alliance

Noch wird die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin vom Staat gestützt - noch. Wie es für die Airline weitergeht, ist ungewiss. Selbst wenn Teile oder gar die gesamte Airline einen neuen Eigner findet - für die rund 8500 Mitarbeiter ist nicht klar, ob sie künftig noch einen Job haben werden. Das E-Commerce-Team von Air Berlin zumindest geht offensiv mit der Situation um und bietet sich selbst kurzerhand im Netz an.

Das rund 60-köpfige Team hat eine Website gebastelt, über die sich die Mitarbeiter vorstellen und ihre Fähigkeiten anpreisen. Pascal Volz, Chef der Abteilung, schreibt dort: "Wir lieben, was wir tun, wir haben Spaß bei der Arbeit und haben einen unglaublichen Teamgeist." Sein Team sei hungrig - allerdings seien die vergangenen Wochen eine schwere Zeit gewesen. "Aber wir geben nicht auf", lässt Volz potentielle Arbeitgeber wissen. "Die Show muss weitergehen."

Air-Berlin-Team wird empfohlen

Dass Wettbewerber ganze Teams abwerben, ist gar nicht so selten. Nun nutzt dieses Team die komplizierte Situation und geht kreativ in die Offensive. Mit dem Hashtag #HireUsAsATeam zeigt das Team deutlich: Wir wollen weiterhin zusammen arbeiten. Auch Unterstützer sind auf der Homepage zu finden, die die Arbeit mit dem Team anpreisen. "Ich kann das E-Commerce-Team um Pascal Volz ausdrücklich empfehlen und die Zusammenarbeit hat immer viel Spaß gemacht, auch wenn sie sehr anspruchsvoll war", schreibt Lennart Paulsen, Gründer von Trakken."Wir brauchen jetzt eine neue Herausforderung – brauchst du einen Boost für dein E-Commerce?", fragt auch Volz in seinem Statement.


Offenbar ist diese Guerilla-Aktion nicht die einzige Möglichkeit für Air-Berlin-Mitarbeiter. So lud Qatar Airways Piloten und Co-Piloten von Air Berlin am Mittwoch und Donnerstag via Facebook zu einer Bewerbungsveranstaltung ins Maritim Hotel in Berlin ein. Und die E-Commerce-Mitarbeiter haben auch schon Reaktionen auf ihre Aktion. So schrieb der Versandhändler Otto via Twitter: "Also Otto hat E-Commerce und Jobs :) Ganze Teams sind herzlich willkommen. Meldet euch bei jobs@otto.de."

kg

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren