A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Arbeitslosigkeit

Nachrichten-Ticker
Algeriens Präsident Bouteflika geht in vierte Amtszeit

Schon bislang war Algeriens Staatschef Abdelaziz Bouteflika der am längsten amtierende Präsident des flächenmäßig größten afrikanischen Landes, nun ist der 77-Jährige für eine vierte Amtszeit wiedergewählt: Bouteflika erhielt 81,53 Prozent der Stimmen, wie Innenminister Tayeb Belaiz mitteilte.

Nachrichten-Ticker
Französischer Präsidentenberater tritt zurück

Er soll sich maßgeschneiderte Luxusschuhe im Elysée-Palast polieren lassen und heimlich für die Pharmaindustrie gearbeitet haben: Präsidentenberater Aquilino Morelle, einer der wichtigsten Männer im Stab von Frankreichs Staatschef François Hollande, ist zurückgetreten.

Situation in Donezk
Situation in Donezk
"Die Anführer kennt kein Mensch"

Pulverfass Ostukraine. Prorussische Aktivisten sehnen sich angeblich nach der Abspaltung von der Ukraine. Doch eine Mehrheit der Bevölkerung sieht das wohl anders. Ein Lagebericht aus Donezk.

Politik
Politik
Analyse: "Volksrepublik Donezk"

In der zweiten Woche ihrer fragwürdigen Existenz besteht die "Volksrepublik Donezk" aus einem Haufen besetzter Gebäude - und einer eigenen Fallschirmjägereinheit.

Wirtschaft
Wirtschaft
Gabriel sieht soliden Aufschwung und verteidigt Mindestlohn

Rekordbeschäftigung, höhere Einkommen und optimistische Firmen: Deutschland steht nach Ansicht der Regierung wirtschaftlich vor zwei weiteren Erfolgsjahren.

Nachrichten-Ticker
Neue Debatte um Kohlekraftwerke in Deutschland

Der neue Bericht des Weltklimarats IPCC hat in Deutschland eine Debatte über die weitere Nutzung der Kohleenergie ausgelöst.

Wirtschaft
Wirtschaft
Finanzminister und Notenbanker wollen mehr Wachstum

Für mehr Wachstum haben sich nach Jahren der Krisenabwehr Finanzminister und Notenbankchefs aus aller Welt bei der Frühjahrstagung des Internationalen Währungsfonds (IWF) in Washington ausgesprochen.

Harmonische Athen-Visite
Harmonische Athen-Visite
Merkel nicht mehr das Schreckgespenst der Griechen

Zorn, Zehntausende auf den Straßen, Hitler-Vergleiche: Beim letzten Besuch bekam Kanzlerin Merkel die volle Wut der Griechen ab. Dieses Mal bleibt es harmonisch. Das Land ist noch nicht gerettet.

Politik
Politik
Merkel spricht Griechen Mut zu

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat das schuldengeplagte Griechenland zur Fortsetzung seines Reformkurses ermuntert und dabei weitere Unterstützung Deutschlands zugesagt.

Wirtschaft
Wirtschaft
Fitch droht nicht mehr mit Abstufung Portugals

Die Ratingagentur Fitch hat die Fortschritte Portugals im Kampf gegen die Schuldenkrise gewürdigt und droht nicht mehr mit einer weiteren Abstufung der Kreditwürdigkeit.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?