Zur mobilen Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
Startseite

Jobs trotz internationaler Krisen weiter sicher

Seit März war die Arbeitslosenquote stetig gesunken. Jetzt sehen Arbeitsmarktforscher den Arbeitsmarkt stabil: Sie rechnen vorerst nicht mit neuen Stellen, aber auch nicht mit größerem Stellenabbau.

  Trotz Krisen sehen Arbeitsmarktforscher die Jobs in Deutschland vorerst sicher

Trotz Krisen sehen Arbeitsmarktforscher die Jobs in Deutschland vorerst sicher

Die Jobs in Deutschland sind nach Einschätzung von Arbeitsmarktforschern trotz internationaler Krisen vorerst sicher.

Zumindest in den nächsten drei Monaten sei saisonbereinigt mit einer stabilen Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt zu rechnen, berichtete das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in Nürnberg. Es beruft sich dabei auf eine Umfrage unter den Chefs der 156 deutschen Arbeitsagenturen.

Das aus dem Umfrageergebnis ermittelte Arbeitsmarktbarometer habe sich im August auf dem Wert 100 eingependelt, nachdem dieser seit März kontinuierlich gesunken war. Die Skala des Arbeitsmarkt-Frühindikators reicht von 90 (stark steigende Arbeitslosigkeit) bis 110 (stark sinkende Arbeitslosigkeit).

Der Wert von 100 zeige, dass die Agenturchefs vorerst nicht mit der Schaffung neuer Stellen rechneten, aber auch nicht mit einem größeren Stellenabbau. Die konjunkturellen Rückschläge der vergangenen Monate hätten den Optimismus auf dem Arbeitsmarkt beeinträchtigt, urteilt der IAB-Prognose-Experte Enzo Weber. Dennoch ist der Forscher davon überzeugt: "Der deutsche Arbeitsmarkt bleibt auch bei schwächerer Konjunktur robust."

jen/DPA/DPA
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools