Mehr Urlaub mit der richtigen Planung

8. Januar 2009, 06:37 Uhr

Was die Feiertage angeht, wird 2009 kein arbeitnehmerfreundliches Jahr. Trotzdem lässt sich durch den geschickten Einsatz von Brückentagen noch einiges an zusammenhängener Urlaubszeit sichern.

Brückentage, Urlaubstage, Urlaubsplanung, 2009

Rechtzeitig drauf schauen: Ein Blick in den Kalender 2009 verrät die wenigen Brückentags-Möglichkeiten©

Während die meisten Arbeitnehmer noch zu den freien Tage zwischen Weihnachten und Neujahr zurücksehnen, haben einige findige Kollegen bereits den Kalender 2009 zur Hand: Denn mit der richtigen Planung lässt sich auch 2009 mit dem Einsatz von nur wenigen Urlaubstagen ein ordentlicher Batzen Freizeit herausholen.

Rund um Ostern viele Möglichkeite

Doch nach dem Jahreswechsel bieten sich erst wieder rund ums Osterfest Möglichkeiten, dem Arbeitsplatz längere Zeit den Rücken zu kehren: Mit dem Einsatz von nur acht Urlaubstagen kann von Samstag, dem 4. April, bis zum Sonntag, den 19. April, gleich 16 Tage zusammenhängend dem Schreibtisch den Rücken kehren.

Auch die letzten vier Apriltage von Montag bis Donnerstag (27. - 30.04.) bieten sich geradezu für eine vorausschauende Urlaubsplanung an, fällt doch der 1. Mai, der Tag der Arbeit, im kommenden Jahr auf einen Freitag. So können Sie mit nur vier Brückentagen auf insgesamt neun freie Tage kommen.

Günstig verhält es sich im Wonnemonat Mai auch mit Christi Himmelfahrt (21. 05), die diesmal an einem Donnerstag begangen wird: Mit einem Brücken-Freitag hat man ein langes Wochenende. Wer sich gleich von Montag an frei nimmt (18. - 22.5.), dem verhelfen vier Brückentage gleich zu neun Tagen zusammenhängender Freizeit.

Sechs Bundesländer profitieren von Fronleichnam

Ähnlich sieht es aus, wenn Pfingsten, "das liebliche Fest" (Goethe), gefeiert wird. Pfingstmontag ist der 1. Juni; mit vier folgenden Brückentagen ergeben sich also neun freie Tage. Arbeitnehmer in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland können in der folgenden Woche ein langes Wochenende einplanen, denn Donnerstag, der 11. Juni, ist Fronleichnam und in diesen Bundesländern Feiertag.

Danach müssen sich die Freunde von Brückentagen gedulden, weil das Restjahr 2009 nicht mehr viel hergibt: Das Fest Mariä Himmelfahrt, das im Saarland und in Bayern am 15. August gefeiert wird, fällt auf einen Samstag. Ebenfalls auf einen Samstag fällt der 3. Oktober, der Tag der Deutschen Einheit. Und wenn in Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern Reformationstag ist, könnten die Bürger in allen anderen Bundesländern ohne Arbeitsausfall mitfeiern, denn auch der 31. Oktober ist wieder ein Samstag.

Im Herbst liegen die Feiertage ungünstig

Gleich einen Tag später, also Sonntag, ist Allerheiligen - was die sonst so feiertagsverwöhnten Einwohner von Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland 2009 nicht fröhlich stimmen dürfte. Einzig für die Sachsen gibt es einen Lichtblick, die sich ihren Buß- und Bettag nicht nehmen ließen: Der 18. November ist ein Mittwoch, und so genügen vier Urlaubstage für neun freie Tage am Stück.

Wer ganz lange im Voraus plant, darf dann für Weihnachten 2009 wieder ein bisschen Hoffnung schöpfen: Mit Heiligabend an einem Donnerstag fallen die folgenden Feiertage auf Freitag und Samstag. Wer seine Ferien bereits am 19. Dezember 2009 (einem Samstag) beginnen möchte, für den genügen acht Urlaubstage und er hat bis einschließlich 3. Januar 2010 frei.

Sie planen gerade Ihren Urlaub für das Jahr 2013? Hier finden Sie eine Übersicht der Brückentage 2013.

Brückentage 2013

Brückentage 2013 2013 wird ein geniales Jahr für Arbeitnehmer: Alle bundesweiten Feiertage fallen auf einen Wochentag. Weitere Infos im Artikel "Brückentage 2013"

Zum Thema
Wirtschaft
Ratgeber
Ratgeber Geldanlage: Legen Sie Ihr Geld richtig an Ratgeber Geldanlage Legen Sie Ihr Geld richtig an
Ratgeber Altersvorsorge: So sorgen Sie fürs Alter vor Ratgeber Altersvorsorge Den Ruhestand sorgenfrei genießen
Tools und Vergleichsrechner
Krankenkassen-Vergleich Krankenkassen-Vergleich Sie suchen eine neue Krankenversicherung? stern.de findet die passende für Sie! mehr... >
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von dorfdepp: Soll sich die westliche Welt Kuba gegenüber öffnen?

 

  von dorfdepp: Gibt es noch Vorbehalte gegen Online-Banking?

 

  von JennyJay: Heißt es "mittels Mobilkrane" oder "mittels Mobilkränen"?

 

  von bh_roth: Vorsätzliche Tötung

 

  von Amos: Warum muß ein Blinder bei "Wetten dass" eine geschwärzte Brille tragen?

 

  von Amos: Seit heute steigen die Preise der DB, wenn ich per Kreditkarte oder Internet bezahle.

 

  von Bananabender: Der Mythos Megapixel

 

  von Amos: Warum müssen verunglückte Reitpferde immer eingeschläfert werden?

 

  von Amos: Haus mit 5 Wohneinheiten. Jetzt steht eine Wohnung längere Zeit leer. Wie verhält es sich dann mit...

 

  von Amos: Smartphones zu Weihnachten: Kaufentscheidung abhängig von der Fotoauflösung? Telefonieren wäre doch...

 

  von StechusKaktus: Wie kann die kalte Progression abgeschafft werden?

 

  von bh_roth: Gastherme versetzen

 

  von Bananabender: Drucker Patronen

 

  von bh_roth: Lichterführung bei speziellen LKW

 

  von Amos: Wenn ich einen Karton Sekt aus Bequemlichkeit im Kofferraum "vergesse": wie hoch ist die...

 

  von Musca: Vogelschwarm filmen

 

  von Amos: Da ich als Arzt nicht mehr tätig bin, habe ich meine Berufshaftplicht gekündigt.

 

  von Amos: Eine Fondsgesellschaft schickt mir am 2..12.2014 die Steuerbescheinigung für 2013. Obwohl ich meine...

 

  von Gast: Ist der Nahme "Haircouture" geschützt

 

  von Gast: ich habe eine rente in höhe von 760 ?,wie viel kann ich dazu beantragen?