HOME

Diese 10 Verhaltensweisen stehen Ihrer Karriere im Weg

Sie sind super ausgebildet, knien sich im Job rein - aber irgendwie treten Sie beruflich auf der Stelle und werden nicht befördert? Dann könnten Angewohnheiten Schuld sein, die der Karriere im Weg stehen.

Egoistisch im Job

Sie sind von Teamwork genervt - und fahren auch gerne mal die Ellenbogen aus? Ganz schlechte Idee, denn Chefs setzen auf Leistungen aus Teams. Wer die Kollegen vergrätzt, tut sich damit keinen Gefallen. Auf der anderen Seite kann gesunder Egoismus auch wichtig sein. Augenmaß ist wichtig, um sich nicht im Team zu isolieren.

Es ist spät und Sie sitzen immer noch im Büro? Überstunden sind eine gern genutzte Möglichkeit, um dem Chef zu signalisieren: "Schau her, ich mache mehr als ich muss! Ich bin ein Leistungsträger! Ich opfere mich auf!" Doch die 70-Stunden-Woche kann auch falsch verstanden werden. Denn beim Vorgesetzten bleibt schnell hängen, dass der Mitarbeiter offenbar sein Pensum nicht in der üblichen Arbeitszeit schafft.

Karriere im Job: Auf Soft Skills achten

Beruflicher Erfolg oder eine Beförderung hängen längst nicht nur vom Einsatz, den Fähigkeiten und der Motivation ab. Die "Soft Skills", also die weichen Faktoren wie Persönlichkeit, Empathie oder Auftreten, sind genauso wichtig. In unserer Fotostrecke stellen wir 10 Angewohnheiten vor, die sich negativ auf die Karriere auswirken können. Wenn Sie wissen möchten, wie Sie Ihre Karriere beschleunigen, helfen diese zehn Tipps. 

kg

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools