A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Erwerbslose

Nachrichten-Ticker
Union hofft trotz Streitpunkten auf Einigung mit SPD

In einer neuen Runde ihrer Koalitionsverhandlungen beraten Union und SPD über die Einführung einer Frauenquote ab 2016 und Schritte zur Umsetzung eines Mindestlohns.

Suspendierte Jobcenter-Mitarbeiterin
Suspendierte Jobcenter-Mitarbeiterin
"Hartz-IV-Rebellin" unterliegt vor Arbeitsgericht

Jobcenter-Mitarbeiterin Inge Hannemann hat sich öffentlich gegen die Methoden der Bundesagentur für Arbeit gestellt und wurde suspendiert. Ein Eilantrag gegen ihre Freistellung ist gescheitert.

Arbeitsmarktstudie
Arbeitsmarktstudie
Deutschland, Land der Geringverdiener

Wir liegen ganz weit vorn - leider nur beim Niedriglohnsektor, wie eine vergleichende Studie zeigt. Danach zählen in Deutschland rund ein Viertel der Beschäftigten zu den Geringverdienern.

"Alternative für Deutschland"
Regierung warnt vor Forderung nach Euro-Austritt

Die Politik grenzt sich ab von der neuen Anti-Euro-Partei. Ihre Politik gefährde den Wohlstand, sagt die Regierung. Vor allem Union und FDP machen sich Sorgen, auch wenn das niemand so sagt.

Zehn Jahre
Zehn Jahre "Agenda 2010"
Was aus Schröders Reformpaket geworden ist

Mit dem Reformpaket "Agenda 2010" sollten die Sozialsysteme saniert, Lohnnebenkosten gesenkt, der Arbeitsmarkt flexibler und die Staatsfinanzen konsolidiert werden. Was wurde daraus?

Arbeitslosenzahlen
Arbeitslosenzahlen
Arbeitsmarkt erlebt bestes Jahr seit 1991

2012 waren im Schnitt 2,9 Millionen Menschen arbeitslos in Deutschland. Noch weniger Arbeitslose hatte es zuletzt im Wiedervereinigungsboom gegeben. Allerdings: Die Eurokrise wird langsam spürbar.

Arbeitslosenzahlen im November
Arbeitslosenzahlen im November
Jobmarkt reagiert robust auf nachlassende Konjunktur

Mit 2,751 Millionen Erwerbslosen bleibt die Arbeitslosenquote im November stabil bei 6,5 Prozent. Vor einem Jahr sah es auf dem Jobmarkt allerdings noch besser aus.

Nachrichten-Ticker
Korrigierter Armutsbericht empört Opposition

Die Korrekturen am Armutsbericht der Regierung haben einen Sturm der Entrüstung bei Opposition und Sozialverbänden ausgelöst.

Textpassagen verschwunden
Textpassagen verschwunden
Bundesregierung soll Armutsbericht geschönt haben

Einige Aussagen wurden getilgt, andere geschönt: Die Bundesregierung steht im Verdacht, den Armutsbericht entschärft zu haben. Ein Sprecher verteidigt die Änderungen als "ganz normalen Vorgang".

Nachrichten-Ticker
Regierung entschärft offenbar eigenen Armutsbericht

Die Bundesregierung hat ihren Armuts- und Reichtumsbericht einem Bericht zufolge in einigen entscheidenden Passagen entschärft.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?