Zarter Aufschwung

22. November 2006, 06:28 Uhr

Die Ingenieurszunft wird von der Industrie zwar heftig umworben, doch längst nicht jede Fachrichtung ist gleichermaßen gefragt. So stehen Bauingenieure nach wie vor im Schatten klassischer Ingenieurberufe - und es gibt große Gehaltsunterschiede.

Die Konjunktur am Bau zieht leise an - gut für Bauingenieure©

Wer im Tiefbau beschäftigt ist, baut Kanalisations- und Kläranlagen. Im Hochbau geht es um Gebäude, die über der Erde entstehen, zum Konstruktiven Ingenieurbau gehören Brücken, zum Wasserbau zählt man Projekte wie Talsperren, Deiche und Wasserkraftanlagen. Straßen, Hafenanlagen oder Flughäfen fallen in die Rubrik Städtebau. Der Beruf des Bauingenieurs ist vielseitig. Etwa 40 Prozent des gesamten Bauvolumens in Westdeutschland machen mittlerweile Sanierung, Modernisierung und Instandhaltung aus - auch hier sind Bauingenieure gefragt.

Branche zerschlagen

Doch die früher so kraftstrotzende Branche mit ihren großen Konzernen hat sich in eine Vielzahl kleiner und kleinster Anbieter zerschlagen. Wer in einem der zahlreichen übers Land verstreuten kleineren Ingenieurbüros arbeitet, muss sich meist auch mit einem niedrigeren Gehalt begnügen. Hinzu kommen regionale Unterschiede: Die höchsten Gehälter werden in den Metropolen München und Frankfurt am Main gezahlt, die niedrigsten in den Bundesländern Sachsen und Brandenburg (siehe Tabelle).

In München verdienen Bauingenieure durchschnittlich 45.200 Euro jährlich, in Frankfurt sind es 44.800 Euro. Ihre Kollegen in Brandenburg dagegen gehen mit durchschnittlich 31.700 Euro jährlich nach Hause, in Sachsen mit gerade einmal 31.400 Euro. Aber nicht in allen Metropolen gibt es auch hohe Gehälter: In Berlin beispielsweise liegt das Jahresbruttogehalt eines Bauingenieurs bei 37.200 Euro.

Konjunktur zieht wieder an

Doch die Zeiten für Bauingenieure könnten bald besser werden, denn die Baukonjunktur zieht an. Der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (HDB) hält es sogar für möglich, dass in einigen Jahren wieder von einer Bauingenieur-Lücke die Rede ist. Kein Wunder, denn aufgrund der schlechten Berufsaussichten in den letzten Jahren hat es immer weniger Abiturienten in das Bauingenieurstudium gezogen. Die Studienanfängerzahlen sind kontinuierlich zurückgegangen. Da deshalb auch die Absolventenzahlen in den nächsten fünf Jahren dramatisch sinken werden, zeichnet sich jetzt schon eine riesige Lücke zwischen der Nachfrage nach Bauingenieuren und den Absolventenzahlen in den kommenden Jahren ab.

Das verdienen Bauingenieure in …durchschnittliches Jahresbruttogehalt*
Hamburg41.800 Euro
München45.200 Euro
Berlin37.200 Euro
Ruhrgebiet45.100 Euro
Bayern ohne München40.100 Euro
Frankfurt44.800 Euro
Sachsen31.400 Euro
Brandenburg31.700 Euro
Quelle: www.personalmarkt.de

* Als Richtwert wird der Mittelwert angegeben. Der Mittelwert entspricht dem arithmetischen Mittel. Es handelt sich dabei um die Summe der Merkmalswerte, geteilt durch die Anzahl der Merkmalswerte. Die angegebenen Gehälter entsprechen dem "Gesamtjahresbruttogehalt", darin enthalten sind sämtliche variable und nicht variable Anteile.

Zum Thema
Wirtschaft
Ratgeber
Ratgeber Geldanlage: Legen Sie Ihr Geld richtig an Ratgeber Geldanlage Legen Sie Ihr Geld richtig an
Ratgeber Altersvorsorge: So sorgen Sie fürs Alter vor Ratgeber Altersvorsorge Den Ruhestand sorgenfrei genießen
Tools und Vergleichsrechner
Krankenkassen-Vergleich Krankenkassen-Vergleich Sie suchen eine neue Krankenversicherung? stern.de findet die passende für Sie! mehr... >
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von dorfdepp: Soll sich die westliche Welt Kuba gegenüber öffnen?

 

  von dorfdepp: Gibt es noch Vorbehalte gegen Online-Banking?

 

  von JennyJay: Heißt es "mittels Mobilkrane" oder "mittels Mobilkränen"?

 

  von bh_roth: Vorsätzliche Tötung

 

  von Amos: Warum muß ein Blinder bei "Wetten dass" eine geschwärzte Brille tragen?

 

  von Amos: Seit heute steigen die Preise der DB, wenn ich per Kreditkarte oder Internet bezahle.

 

  von Bananabender: Der Mythos Megapixel

 

  von Amos: Warum müssen verunglückte Reitpferde immer eingeschläfert werden?

 

  von Amos: Haus mit 5 Wohneinheiten. Jetzt steht eine Wohnung längere Zeit leer. Wie verhält es sich dann mit...

 

  von Amos: Smartphones zu Weihnachten: Kaufentscheidung abhängig von der Fotoauflösung? Telefonieren wäre doch...

 

  von StechusKaktus: Wie kann die kalte Progression abgeschafft werden?

 

  von bh_roth: Gastherme versetzen

 

  von Bananabender: Drucker Patronen

 

  von bh_roth: Lichterführung bei speziellen LKW

 

  von Amos: Wenn ich einen Karton Sekt aus Bequemlichkeit im Kofferraum "vergesse": wie hoch ist die...

 

  von Musca: Vogelschwarm filmen

 

  von Amos: Da ich als Arzt nicht mehr tätig bin, habe ich meine Berufshaftplicht gekündigt.

 

  von Amos: Eine Fondsgesellschaft schickt mir am 2..12.2014 die Steuerbescheinigung für 2013. Obwohl ich meine...

 

  von Gast: Ist der Nahme "Haircouture" geschützt

 

  von Gast: ich habe eine rente in höhe von 760 ?,wie viel kann ich dazu beantragen?