A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Hartz-IV-Empfänger

Politik
Politik
500 000 Hartz-IV-Empfänger länger als zwei Jahre arbeitslos

Etwa eine Million erwerbsfähige Menschen in Deutschland sind im Schnitt ein Jahr oder länger ohne Arbeit. Etwas mehr als die Hälfte von ihnen ist nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg sogar zwei Jahre oder länger arbeitslos.

Nachrichten-Ticker
Nahles: Neues Förderprogramm für Langzeitarbeitslose

Die Bundesregierung will Langzeitarbeitslose mit einem neuen Förderplan unterstützen.

Nachrichten-Ticker
Regierung plant wohl Programm für Langzeitarbeitslose

Die Bundesregierung will einem Zeitungsbericht zufolge ein neues Programm zur Vermittlung zehntausender Langzeitarbeitsloser auflegen.

Zuwanderung aus EU-Ländern
Zuwanderung aus EU-Ländern
Zehn Fakten über unsere Migranten

Rumänen lassen sich oft Abschlüsse anrechnen, der Staat zahlt Tausenden Kindern in Polen Kindergeld. Wer ist der luxemburgische Deutschschüler? Fakten aus dem Zwischenbericht über EU-Ausländer.

Hartz IV zu unrecht gestrichen
Hartz IV zu unrecht gestrichen
Jobcenter macht teuren Formfehler

Weil er zu wenige Bewerbungen geschrieben hatte, strich das Jobcenter Kassel einem Hartz-IV-Empfänger die Leistungen. Zu unrecht, entschied nun ein Sozialgericht. Das Urteil könnte teure Folgen haben.

Bundesrechnungshof
Bundesrechnungshof
Öffentliche Rügen der Fraktionen sind tabu

Mehr als 80 Millionen Euro kassieren die Bundestagsfraktionen der Parteien pro Jahr. Wohin das Geld fließt, prüft der Bundesrechnungshof. Über das Ergebnis schweigt er sich aus.

Nachrichten-Ticker
Jobcenter müssen bei Lebensversicherung genauer hinsehen

Bei der Frage, ob Hartz-IV-Empfänger eine Lebensversicherung auflösen und für ihren Lebensunterhalt einsetzen müssen, müssen Jobcenter künftig genauer hinsehen: Es kommt nicht nur auf eine an den Einzahlungen gemessene "Verlustquote" an, wie das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel entschied - entscheidend sind beispielsweise auch die Laufzeit und die Ablaufleistung.

Streit um Zuwanderung
Streit um Zuwanderung
Rumänien und Bulgarien oft Hartz-IV-"Aufstocker"

Hartz-IV-Empfänger aus Rumänien und Bulgarien sind überdurchschnittlich häufig gar nicht arbeitslos, sondern stocken ein zu niedriges Gehalt auf.

Nachrichten-Ticker
0,6 Prozent von Hartz IV gehen an Rumänen und Bulgaren

Langzeitarbeitslose Bulgaren und Rumänen haben in Deutschland einem Zeitungsbericht zufolge binnen einem Jahr zuletzt 0,6 Prozent der jährlichen Gesamtausgaben für Hartz-IV-Leistungen beansprucht.

Nachrichten-Ticker
0,6 Prozent von Hartz IV gehen an Rumänen und Bulgaren

Langzeitarbeitslose Bulgaren und Rumänen haben in Deutschland einem Zeitungsbericht zufolge binnen einem Jahr zuletzt 0,6 Prozent der jährlichen Gesamtausgaben für Hartz-IV-Leistungen beansprucht.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?