A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Langzeitarbeitslose

Politik
Politik
Nahles will Hartz-IV-Sanktionen entschärfen

Das Bundesarbeitsministerium will Sanktionen für Hartz-IV-Empfänger vereinfachen und teils entschärfen. Dies betrifft Langzeitarbeitslose, die zum Beispiel Termine unentschuldigt versäumen oder Jobs ablehnen.

Ab Januar 2015
Ab Januar 2015
Mehr Geld für Hartz-IV-Empfänger

Laut einem Medienbericht soll der Hartz-IV-Regelsatz ab Januar 2015 steigen. Demnach plant die Bundesregierung eine Anhebung um acht Euro pro Monat.

Nachrichten-Ticker
OECD: Deutschland beim Arbeitsmarkt unter Spitzenländern

Deutschland steht mit seinem Arbeitsmarkt im internationalen Vergleich immer besser da: Die Arbeitslosigkeit werde in Deutschland bis Ende nächsten Jahres auf unter fünf Prozent fallen, sagte die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) in ihrem jährlichen Beschäftigungsausblick voraus.

Landtagswahl in Sachsen
Landtagswahl in Sachsen
Mit wem kann Tillich regieren?

Die Prognosen zur Landtagswahl in Sachsen sind eindeutig, die CDU liegt uneinholbar vorn. Allerdings ist unklar mit wem sie regieren wird. Zumal FDP und AFD mutmaßlich die Plätze tauschen.

Schnauze, Wessi!
Schnauze, Wessi!
Sachsenwahl - Hauptsache, der Westen erschrickt

Die Sachsen sind die Gärtner blühender Landschaften, heißt es. Wahr ist: Im Land blühten vor allem Sklavenhandel und Westbeamtentum. Aus Rache wählen die Bürger nun NPD, AfD oder CDU. Ein Menetekel.

Nachrichten-Ticker
Arbeitsmarkt trotzt allen Unsicherheiten

Im Ferienmonat August ist die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland um 30.

Nachrichten-Ticker
Arbeitsmarkt trotzt allen Unsicherheiten

Im Ferienmonat August ist die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland um 30.

Nachrichten-Ticker
Arbeitslosenzahl steigt wegen Sommerferien an

Durch die Sommerpause am Arbeitsmarkt ist die Zahl der Jobsuchenden in Deutschland im Juli leicht um 39.

Nachrichten-Ticker
Mindestlohn könnte offenbar massenhaft umgangen werden

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) rechnet einem Pressebericht zufolge damit, dass der ab 2015 geltende Mindestlohn mithilfe unbezahlter Mehrarbeit massiv umgangen werden könnte.

Nachrichten-Ticker
OECD lobt deutschen Mindestlohn

Der Generalsekretär der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), Angel Gurría, lobt die Einführung des Mindestlohns in Deutschland.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?