A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Öffentlicher Dienst

Politik
Politik
Dritter Tag der Warnstreiks im öffentlichen Dienst

Im Tarifstreit des öffentlichen Dienstes haben die Gewerkschaften ihre Warnstreiks am dritten Tag in Folge fortgesetzt. In Nordrhein-Westfalen legten nach Gewerkschaftsangaben rund 1700 Beschäftigte die Arbeit nieder.

Politik
Politik
Weiter Warnstreiks im öffentlichen Dienst

Im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes der Länder setzen Beschäftigte in mehreren Bundesländern die Warnstreiks fort. In Nordrhein-Westfalen legten erneut angestellte Lehrer die Arbeit nieder.

Politik
Politik
Warnstreiks im öffentlichen Dienst gehen weiter

Im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes der Länder setzen Beschäftigte in mehreren Bundesländern die Warnstreiks fort. In Nordrhein-Westfalen legten erneut angestellte Lehrer die Arbeit nieder.

Die Grünen
Die Grünen
Männerquote? Unnötig!

Die Koalition will nicht nur Frauen sondern auch Männer fördern - wenn diese benachteiligt sind. Die Grünen halten das für völlig unsinnig. Männer würden nicht strukturell benachteiligt.

Politik
Politik
Deutschlands Lehrer: "Faule Säcke" oder Burnout-Opfer?

Vor den Warnstreiks brach die Bildungsministerin eine Lanze für die Lehrer: Denen werde "oft unrecht getan", sagte Johanna Wanka. "Wir sollten Lehrern eine höhere Wertschätzung entgegen bringen."

Politik
Politik
Lehrer eröffnen die Warnstreiks im Öffentlichen Dienst

Mit Warnstreiks und Demonstrationen in vielen Bundesländern haben Tausende Lehrer und andere Beschäftigte des Öffentlichen Dienstes ihre Forderungen im Tarifkonflikt untermauert.

Politik
Politik
5000 Lehrer laut Gewerkschaft im Warnstreik

Mit Warnstreiks und Demonstrationen in vielen Bundesländern haben Tausende Lehrer und andere Beschäftigte des Öffentlichen Dienstes ihre Forderungen im Tarifkonflikt untermauert.

Video
Video
Lehrer läuten Warnstreikwelle ein

Mehrere tausend angestellte Lehrer haben am Dienstag in mehreren Bundesländern zum Auftakt einer Warnstreikwelle im öffentlichen Dienst auf ihre Tarifforderungen aufmerksam gemacht. Allein in Berlin legten nach Angaben eines Sprechers der Bildungsgewerkschaft GEW gut 2000 Lehrer an Grund- und Berufsschulen sowie an sozialpädagogischen Förderzentren ihre Arbeit nieder, wodurch es zu Unterrichtsausfällen kam.

Politik
Politik
Lehrer in Aufruhr: "Früher hieß das Absolutismus!"

Wer hier auf der Streikversammlung der Lehrer steht, ist kein Beamter - sonst dürfte er gar nicht hier sein. An den Beamten messen sie sich aber - zumindest an deren vergleichsweise üppiger Bezahlung. Sie verdienen weniger und finden das ungerecht.

Politik
Politik
Verdi-Chef Bsirske: Warnstreiks Signal an Arbeitgeber

Im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes hat der Verdi-Vorsitzende die Arbeitgeber aufgefordert, sich zu bewegen. Die Warnstreiks seien ein Signal an die Arbeitgeber, in den Verhandlungen nicht länger zu mauern, sagte Frank Bsirske im Deutschlandfunk.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?