A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Prozent Wachstum

Politik
Politik
Pro & Kontra: Staatsanleihenkäufe - Segen oder Fluch?

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat einen historischen Schritt beschlossen: Seit Monaten bereiten die Währungshüter ein milliardenschweres Programm zum Kauf von Staatsanleihen vor. Nun hat der EZB-Rat die sogenannte quantitative Lockerung ("QE") beschlossen.

Wirtschaft
Wirtschaft
Europäische Wirtschaft beklagt Schneckentempo bei Reformen in China

Europäische Unternehmen beklagen zu langsame Fortschritte bei den angekündigten Wirtschaftsreformen in China.

Wirtschaft
Wirtschaft
China wächst so langsam wie seit 24 Jahren nicht mehr

Die Jahre des Turbowachstums sind vorbei. Das Wirtschaftswunderland China muss mit einer "neuen Normalität" zurechtkommen. Das Wachstum bleibt sogar hinter den Erwartungen der Regierung zurück.

Wirtschaft
Wirtschaft
Weltwährungsfonds erwartet langsameres Wachstum

Trotz der günstigen Ölpreise und der Erholung in den USA wird die Weltwirtschaft in diesem Jahr nach Vorhersagen des Internationalen Währungsfonds (IWF) langsamer als erwartet wachsen.

Statistikchef spricht von
Statistikchef spricht von "neuer Normalität"
Die Jahre des Turbowachstums in China sind vorbei

Wachstum ja, Turbowachstum nein. Das Wirtschaftswunderland China muss mit einer "neuen Normalität" zurechtkommen. Das Wirtschaftswachstum bleibt sogar hinter den Erwartungen der Regierung zurück.

Wirtschaft
Wirtschaft
Deutsche Wirtschaft schafft zum Jahresende die Wende

Die Verbraucher haben 2014 mit ihrer Kauflust der deutschen Wirtschaft ein deutliches Plus beschert. Unter dem Strich legte die größte Volkswirtschaft Europas im vergangenen Jahr um 1,5 Prozent zu - und damit mehr als im Durchschnitt der vergangenen zehn Jahre.

Konjunktur übertrifft Erwartungen
Konjunktur übertrifft Erwartungen
Deutschlands Wirtschaft wächst 2014 um 1,5 Prozent

Positive Zahlen vom Statistischen Bundesamt: Die deutsche Wirtschaft ist im Jahr 2014 um 1,5 Prozent gewachsen. Die Zahl übertrifft die Prognosen der Experten.

Wirtschaft
Wirtschaft
Experten erwarten weiter nur langsames Wachstum im Euroraum

In der europäischen Wirtschaft ist nach Einschätzung führender Forschungsinstitute auch in den kommenden Monaten keine durchgreifende Belebung in Sicht.

OECD-Einschätzung
OECD-Einschätzung
Die Eurozone bleibt Sorgenkind der Weltwirtschaft

Die Wirtschaftskraft der Eurozone besorgt die OECD. Sie sei eine große Gefahr für das weltweite Wachstum.

Nachrichten-Ticker
G-20-Gipfel verspricht Billionen-Wachstumsimpuls

Die 20 führenden Industrie- und Schwellenländer haben sich zum Abschluss ihres Gipfeltreffens auf Reformen für mehr Wirtschaftswachstum und gegen Steuerflucht verständigt: Durch 2,1 Prozent mehr Wachstum innerhalb der G-20-Staaten soll das globale Bruttoinlandsprodukt um zusätzlich zwei Billionen Dollar steigen, wie aus der in Brisbane verbreiteten Abschlusserklärung hervorgeht.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?