A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Sachbearbeiterin

Kinderporno-Affäre
Kinderporno-Affäre
BKA-Beamte schnüffelten unerlaubt Kollegen hinterher

Als ein BKA-Beamter mit Kinderpornos erwischt wurde, forschten andere Ermittler ihn aus - unerlaubt, ohne dienstrechtliche Konsequenzen. Hat BKA-Chef Jörg Ziercke seine Behörde noch im Griff?

Kiel
Kiel
Jobcenter will Kunden auf Waffen und Drogen checken

Weil sich die Mitarbeiter einer Kieler Jobagentur zunehmend unwohl fühlen, soll ein Sicherheitsdienst für Ordnung sorgen. In Einzelfällen sollen Kunden auf Drogen und Waffen überprüft werden.

Ungeklärter Mordfall in Wolfsburg
Ungeklärter Mordfall in Wolfsburg
Wer hat diese Frau erschossen?

Mit zwei gezielten Genickschüssen wurde die 47-jährige Familienmutter in ihrer Küche ermordet. Nach über einem Jahr ist noch immer unklar, wer sie getötet haben könnte, und vor allem - warum?

Eine Callcenter-Agentin erzählt
Eine Callcenter-Agentin erzählt
Bericht aus dem Vorhof der Hölle

Acht Jahre ließ sie sich von Anrufern im Akkord beleidigen und von Chefs durch die Schichten scheuchen. Bis zum Nervenzusammenbruch. Trotzdem will sie weitermachen. Protokoll einer Callcenter-Agentin.

Verhängnisvoller Sekundenschlaf
Banker überweist versehentlich 222 Millionen Euro

Der eine lehnt sich für's Nickerchen zurück, der andere macht es sich auf der Tastatur bequem. So hat ein Banker versehentlich einen Millionenbetrag überwiesen - gekündigt wurde aber seiner Kollegin.

Mord im Jobcenter Neuss
Mord im Jobcenter Neuss
Messerstecher muss lebenslang in Haft

Für den Mord im Jobcenter von Neuss ist ein 52 Jahre alter Arbeitsloser zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Er hatte eine Sachbearbeiterin erstochen. Die Verteidiger wollen das Urteil anfechten.

Nachrichten-Ticker
Lebenslange Haft für Mord im Neusser Jobcenter

Gut sechs Monate nach der tödlichen Messerattacke auf eine Jobcenter-Mitarbeiterin in Neuss hat das Landgericht Düsseldorf einen 52-Jährigen wegen heimtückischen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt.

Düsseldorfer Landgericht
Düsseldorfer Landgericht
Jobcenter-Messerstecher legt Geständnis ab

Im Herbst 2012 ersticht Ahmed S. eine junge Mitarbeiterin im Jobcenter Neuss. Sein Motiv beruht offenbar auf einem Missverständnis. Nun hat der Mann die Tat vor dem Düsseldorfer Landgericht gestanden.

Prozessauftakt zu Jobcenter-Mord
Prozessauftakt zu Jobcenter-Mord
Das Fleischmesser hatte er noch in der Hand

Ein Mann stürmt ins Neusser Jobcenter und ersticht brutal und wahllos eine junge Frau. In Düsseldorf hat der Prozess um den Fall begonnen. Schemenhaft zeichnet sich ein mögliches Motiv ab.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?