A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Tarifverträge

Nachrichten-Ticker
Warnstreik: Einschränkungen im Bahnverkehr erwartet

Die Deutsche Bahn (DB) fürchtet wegen des dreistündigen Warnstreiks der Lokomotivführer am heutigen Abend auch Beeinträchtigungen im Personenverkehr.

Nachrichten-Ticker
Lokführer-Gewerkschaft weist Angebot der Bahn zurück

Die Lokführergewerkschaft GDL will heute Abend wie geplant drei Stunden in den Warnstreik treten.

Wirtschaft
Wirtschaft
Lokführer werfen Bahn Provokation vor - noch kein Streik

Den Tarifkonflikt bei der Deutschen Bahn könnten möglicherweise bald auch Fahrgäste zu spüren bekommen.

Nachrichten-Ticker
Lokführergewerkschaft GDL droht mit Streiks

Kunden der Deutschen Bahn müssen mit Streiks der Lokführer rechnen.

Wirtschaft
Wirtschaft
Lokführergewerkschaft schließt Streiks nicht mehr aus

Die Tarifverhandlungen der Bahn mit der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) stecken fest. Nach der ergebnislosen dritten Runde am Mittwoch schloss die GDL Streiks nicht mehr aus. Der Verhandlungsstand solle aber zunächst in Ruhe in den Gremien bewertet werden.

Karstadt
Karstadt
Interims-Chef geht von Bord

Es kehrt keine Ruhe ein im Karstadt-Konzern. Kurz nach der Übernahme der Warenhauskette durch den Investor René Benko verlässt das Vorstandsmitglied Kai-Uwe Weitz das Unternehmen.

Nachrichten-Ticker
Verdi fordert sichere Jobs bei Karstadt

Nach dem Eigentümerwechsel bei der Warenhauskette Karstadt mahnt die Gewerkschaft Verdi den Schutz von Arbeitsplätzen und eine angemessene Bezahlung der Mitarbeiter an.

Wirtschaft
Wirtschaft
Arbeitsmarkt: Weniger Mini-Jobs und befristete Verträge

Auf dem deutschen Arbeitsmarkt gibt es einen Trend zu weniger Mini-Jobs und befristeter Beschäftigung. 2013 sank die Zahl der sogenannten atypisch Beschäftigten das zweite Mal in Folge, wie aus vorläufigen Zahlen des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden hervorgeht.

Nachrichten-Ticker
Mindestlohn könnte bereits 2017 erstmals steigen

Der geplante Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde wird voraussichtlich früher steigen als von der Koalition zunächst vorgesehen.

Kritik an Gesetzesplänen
Kritik an Gesetzesplänen
Mindestlohn ohne Ausnahmen soll ab 2017 kommen

Nur die Koalition ist mit dem Mindestlohngesetz auf der Zielgeraden zufrieden. Die Gewerkschaften hingegen laufen Sturm, Wirtschaftsvertreter warnen vor den Folgen. Für Änderungen bleibt kaum Zeit.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?