Startseite
Bundesgerichtshof
  Beim Abschließen von Verträgen machen es einem die Anbieter leicht, rauszukommen ist meist schwieriger
BGH urteilt über Entschädigung bei Darlehenskündigung
O2 Kündigung
RWE-Chef Terium
Stefan Raab
  Mit Kindern wird die Welt bunt und laut - das gefällt nicht jedem
Eine Frau steht im Umzugschaos
  Resturlaub bei Kündigung: Das Bundesarbeitsgericht hat entschieden.
Alte Menschen essen gemeinsam am Tisch
Die Werbung auf einem Kastenwagen sieht so aus, als würde sich im Laderaum eine halbnackte Frau räkeln
  Dieses Fake-Schreiben zur "Unterbringung von Asylbewerbern in derzeit privat genutzten Wohnungen" kursiert im Landkreis Oberhavel
Eine große Gruppe Flüchtlinge, darunter Kinder, drängt sich an einem Bahnhof.
Ein ausgefüllter Untermietvertrag mit mehreren 50-Euro-Scheinen und zwei Schlüsseln
  Autorin und Verlegerin - mit Mitte 50 erfüllt sich Irmgard Schürgers ihren Traum
  Sky-Logo in London
  Eine Überweisung mit Papier-Beleg oder das Einlösen eines Schecks kosten für Postbank-Kunden künftig jeweils 99 Cent
  Das Schiff hier ist zum Glück intakt. Der Vorfall ereignete sich auf einem Binnenschiff, das so ähnlich aussieht wie dieses.
  So sieht das Produkt dann aus bei Burger King. Die Zustände hinter den Kulissen haben aber für viel Aufregung gesorgt.
  Die Bahnmitarbeiterin hatte an dem Tag gesundheitliche Probleme
  Christoph Maria Herbst alias Bernd Stromberg weiß, wie es im Büro zugehen kann
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools