Startseite

Dieses McDonald's-Menü ist sechs Jahre alt - und sieht erschreckend gut aus

Was passiert mit Essen von McDonald's, wenn man es jahrelang stehen lässt? Eine Chiropraktikerin wagte das Experiment, um so für gesundes Essen zu werben. Denn das Ergebnis ist gruselig: Weder Pommes noch Nuggets haben sich verändert.

  Dieses Happy Meal ist schon sechs Jahre alt. 

Dieses Happy Meal ist schon sechs Jahre alt. 

Gut, etwas blass sehen die Fritten aus. Und auch die Chicken Nuggets scheinen inzwischen recht trocken zu sein. Aber das ist auch verständlich, schließlich wurden diese Snacks vor sechs Jahren zubereitet. Der Inhalt einer Junior-Tüte wurde von einer Chiropraktikerin aus den USA für ein Experiment genutzt. 

Jennifer Lovdahl kaufte das Kinder-Menü bei McDonald's: Vier Chicken Nuggets und eine kleine Portion Pommes. Danach stellte die Tüte in ihr Büro. Sechs Jahre lang.

McDonald's-Essen schimmelt nicht

Nun veröffentlichte sie Bilder von dem Experiment bei Facebook. Doch statt zersetzter Lebensmittel und Schimmelberge sieht das Menü auf sehr gruselige Art noch essbar aus. Mit ihrer Aktion will Lovdahl ihre Patienten auf das ungesunde Essen bei McDonald's hinweisen. Sie wirbt für gesunde Ernährung, vor allem bei Kindern.

Auch ein stern-Reporter hatte ein ähnliches Erlebnis mit einem Sandwich, dass er an Bord eines Flugzeugs bekam - und später im Kühlschrank vergaß. Rund eineinhalb Jahre später entdeckte er den Snack wieder. Optisch hatte sich das Sandwich herzlich wenig verändert. Eine Laborprobe allerdings bestätigte, dass das es alles andere als frisch war: Schimmel- und Hefepilze hatten sich eingenistet.

Burger und Pommes per Live-Cam

Offenbar wurde die Junior-Tüte in dem Büro von Lovedahl sehr trocken gelagert, so dass die Speisen extrem austrockneten - und eben nicht gammelte. Bei dem Happy Meal scheint der hohe Salzgehalt der Speisen den Effekt der Austrocknung noch unterstützt zu haben. Ein ganz ähnliches Experiment kann in der isländischen Hauptstadt Reykjavik bestaunt werden: Dort wird seit 2009 per Live-Cam ein McDonald's-Menü ausgestellt. Die ganze Welt kann so dem Burger und den Pommes beim Nicht-Schimmeln zusehen.

Jennifer Lovdahl löste mit ihrem Post heftige Reaktionen aus. Dass McDonald's-Essen nicht unbedingt gesund ist, ist wohl jedem Besucher der Restaurants klar. Doch dieses Experiment finden die Facebook-Freunde von Lovdahl nur "eklig". So schreibt einer ihrer Facebook-Bekannten: "Die Tüte hat schon angefangen, sich zu zersetzen, bevor es das Essen tut."

kg
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools