Aufs Abstellgleis!

12. Dezember 2012, 18:24 Uhr

Mittlerweile soll Stuttgart 21 6,8 Milliarden Euro kosten - die Riesensumme hat die Bahn nun eingestanden. Nicht das einzige, was häppchenweise ans Licht gekommen ist. Beendet das Projekt, fordert Arno Luik.

350 Bewertungen

Ein immenses Sicherheitsrisiko

32 – eine also überaus brisante Zahl: Sie wirft, juristisch wahrscheinlich relevant, die Frage auf, ob die Bahn zu Unrecht für den Bau EU-Zuschüsse beantragt hat. Die Forderungen nach einem "Gemeinschaftszuschuss" wurden mit einer "doppelten Leistungsfähigkeit" begründet – 2008 bewilligte die EU Gelder in Höhe von insgesamt 114 Millionen Euro.

Außerdem wurden im Herbst 2012 Sicherheitsgutachten bekannt, die auf eklatante Mängel beim Brandschutz hinwiesen. "Die Tunnel sind Todesfallen", urteilte der Brandschutzexperte Hans-Joachim Keim im Gespräch mit dem stern. Der international renommierte Fachmann, der bei der Tunnelkatastrophe in Kaprun Gutachter war, schloss es im stern aus, dass man den Brandschutz nach dem derzeitigen Baukonzept auf den heute üblichen Sicherheitsstandard wie etwa im Eurotunnel zwischen Frankreich und England bringen kann – was er bei einem neuen Bau aber für das selbstverständliche Minimum hält. Allerdings, so Keim, würde das die Kosten des Projekts auf "15 bis 20 Milliarden Euro treiben". Wenn die Sicherheit der Menschen wirklich wichtig wäre, so Keims Fazit, "muss S21 völlig neu geplant werden".

Die Bahn hat nun versprochen in Sachen Brandschutz nachzurüsten, etwa mit Sprenkleranlagen. Haben die denn keine Ahnung, so Keim, dass die modernen ICE-Loks "fahrende Chemiefabriken sind". Keim: Wenn die im Brandfall mit Wasser sprühen, entstehe ein unheimliches Gemisch - "Senfgas, Zyklon B, Phosgen, Blausäure".

Und noch etwas: Bis heute gibt es keine bahnwissenschaftliche Diskussion über das immense Sicherheitsrisiko im Tiefbahnhof durch die außergewöhnliche Neigung der Bahnsteiggleise. Es existiert nicht einmal ein offizielles Schaubild, keine Längszeichnung des gefährlichen Gefälles. Der Grund: Die Neigung liegt um 500 Prozent über dem gesetzlichen Normwert, sie liegt um 500 Prozent über der europäischen Sicherheitsnorm. Konkret: Der Bahnsteig steigt gesehen auf die Länge eines ICE-Zugs um 6,2 Meter – die Höhe eines zweigeschossigen Hauses. "Das ist verbrecherisch, was hier passiert. Man konstruiert ein Katastrophe". Das sagt Sven Andersen. Er war Bahndirektor, Spezialist der Bahn für Hochgeschwindigkeitsverkehr.

Stuttgart soll an das europäische Hochgeschwindigkeitsnetz angeschlossen werden – völlig ungewiss ist noch, ob diese exorbitante Normabweichung akzeptiert wird. Wahrscheinlich nicht, und das hieße dann: komplette Neuplanung des Tiefbahnhofs. Das hieße: Hunderte von Millionen Euro Mehrkosten.

S21: Viel zu teuer. Viel zu geringe Leistung. Ein immenses Sicherheitsrisiko. Unkalkulierbare Kosten.

Seite 1: Aufs Abstellgleis!
Seite 2: "Alle Fakten auf den Tisch!" - Mitnichten
Seite 3: Ein immenses Sicherheitsrisiko
Seite 4: Von der Vernunft längst verabschiedet
 
 
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Planer Puffer Sollbruchstelle Stuttgart Tunnel Volksabstimmung
MEHR ZUM THEMA
Tools und Vergleichsrechner
Krankenkassen-Vergleich Krankenkassen-Vergleich Sie suchen eine neue Krankenversicherung? stern.de findet die passende für Sie! mehr... >
 
Vergleichen, sparen, wechseln! Kfz-Versicherung Kfz-Versicherung Der Kfz-Versicherungsvergleich

Versicherungsbeiträge erhöht? Kündigen Sie jetzt und sparen Sie bis zu 700 Euro im Jahr. Zum Partnerangebot ...

 
Ratgeber
Ratgeber Eigenheim: Entspannt in die eigenen vier Wände Ratgeber Eigenheim Entspannt in die eigenen vier Wände
Ratgeber Energiesparen: Energie und Geld sparen Ratgeber Energiesparen Geldbeutel und Umwelt schonen
Ratgeber Altersvorsorge: So sorgen Sie fürs Alter vor Ratgeber Altersvorsorge Den Ruhestand sorgenfrei genießen
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Amos: Habe dry-aged-Rind auf dem Wochenmarkt entdeckt: kann ich das in der Küche zubereiten oder nur auf...

 

  von Amos: Weiß noch jemand, was Palmsonntag bedeutet?

 

  von Gast 92291: Wie kann ich Rückenlage trainieren

 

  von Amos: Parkzeit und Knöllchen: wenn eine Stunde 1,40 Euro kostet. Und ich 2 Std. bezahlt habe, sollte ich...

 

  von Hefe: Kaugummi

 

  von Gast 92241: Romantikkomödie vor 15 Jahren

 

  von Gast 92239: Wie heißt der Film

 

  von Gast 92237: Ist es eigentlich Illegal einen Falschparker zuzuparken?

 

  von Gast 92234: kann mann zwei Pc+s an einen Monitor anschliessen?

 

  von Amos: Auf Deutsche Bundespost folgte auf den Marken "Deutsche Post". Steht nur noch Deutschland...

 

  von Gast 92227: Fassadendämmung: Poroton oder Weichholzplatten, was ist wirtschaftlicher?

 

  von Gast 92225: Kann ich bei Cortisoneinahme in die sonne.

 

  von Gast 92223: Was passiert wenn ein Schiff von einem Blitz getroffen wird ?

 

  von Schuening: parkplätze vorm Geschäft seit 16 Jahren

 

  von Gast 92220: Batteriewasser nachfüllen - Vorher oder Nachher???

 

  von bh_roth: PKW-Maut vs Kfz-Steuer

 

  von Gast 92211: müssen arbeitgeber überstunden versteuern

 

  von Gast 92207: wie reagiert die russische Landbevölkerung auf das momentane politische Geschehnen mit der Ukraine

 

  von Gast 92200: Windows XP support eingestellt und updates gibt es noch!!!

 

  von Amos: Weitere 1,1 MILLIARDEN für den Hauptstadtflughafen: sind Mehdorn und Wowereit noch zu retten?

 

stern Investigativ
Anonymer Briefkasten: Haben Sie Informationen für uns? Anonymer Briefkasten Haben Sie Informationen für uns? Hier können Sie uns anonym Mitteilungen und Dateien zukommen lassen. Wir behandeln sie vertraulich.
 
 
stern - jetzt im Handel
stern (17/2014)
Der Schicksalsflug