Startseite

Wall Street verzeichnet enorme Gewinne

Es scheint ein Tag des Aktivismus zu sein: Genau zur Präsidentschaftswahl entschieden sich viele Anleger Aktien zu kaufen. Gleich mehrere Indizes legten deutlich zu.

  Die Börsianer in New York feiern schon vor Ausgang der Präsidentschaftswahl. Die Wall Street konnte am Wahltag kräftige Gewinne einfahren.

Die Börsianer in New York feiern schon vor Ausgang der Präsidentschaftswahl. Die Wall Street konnte am Wahltag kräftige Gewinne einfahren.

Am Tag der US-Präsidentenwahl haben sich zahlreiche Anleger an den New Yorker Börsen zum Einkauf entschlossen und die Kurse nach oben getrieben. Amtsinhaber Barack Obama und sein Herausforderer Mitt Romney steuerten Umfragen zufolge auf ein Kopf-an-Kopf-Rennen zu, das wohl nur durch Resultate in einigen wenigen Bundesstaaten entschieden wird. Gebannt hielten die Investoren an Dienstag auch die Abstimmung über einige Sitze im Senat und Repräsentantenhaus im Blick. Die Zusammensetzung des Kongresses gilt als wichtig für die Frage, ob die USA die gefürchtete "Haushaltsklippe" umschiffen können. Andernfalls drohen zum Jahresende automatische Steuererhöhungen und Ausgabenkürzungen im Volumen von 600 Milliarden Dollar.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte stieg bis zum Mittag um 1,2 Prozent auf 13.266 Punkte. Der breiter gefasste S&P 500 erhöhte sich um 0,9 Prozent auf 1430 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq legte um 0,6 Prozent auf 3016 Stellen zu. Auch die europäischen Börsen waren im Bann der US-Wahl. In Frankfurt ging der Dax 0,7 Prozent höher mit 7377 Punkten aus dem Handel.

Ein Machtwechsel im Weißen Haus könnte vor allem für die Gesundheitsbranche, den Energiesektor und die Finanzwelt neue Bedingungen schaffen. Doch im Mittelpunkt die Anleger steht, dass es einen klaren Ausgang und keine Hängepartie gibt.

Gute Nachricht für Obama

"Das Rennen ist sehr, sehr knapp", sagte Peter Cardillo von Rockwell Global Partners. "Wenn es - wie schon einmal - erst von Gerichten entschieden wird, dann gibt es noch mehr Ungewissheit und Verunsicherung." Damit steige die Bedrohung durch die "Fiskalklippe", weil sich die Washingtoner Politik erst mit Verzögerung um eine Etat-Einigung kümmern könne. Mit dem Begriff "fiscal cliff" sind Ausgabenkürzungen und Steuererhöhungen im Volumen von 600 Milliarden Dollar gemeint, die ohne einen Haushaltskonsens zwischen Präsident und Kongress automatisch in Kraft treten und die Konjunkturerholung abwürgen könnten.

Für Obama zu einem günstigen Zeitpunkt kam am Dienstag die Nachricht, dass der in der Finanzkrise vor dem Kollaps gerettete Hypothekenfinanzierer Freddie Mac nach einem weiteren Gewinnquartal vorerst nicht mehr nach Staatshilfe rufen wird. Freddie Mac war nach dem Zusammenbruch des US-Häusermarktes faktisch unter staatliche Kontrolle gestellt worden und hat Milliardensummen verschlungen. Zu den Gewinnern bei den Einzelwerten zählten die Aktien von AOL mit einem Kursplus von mehr als zwölf Prozent. Der einst weltgrößte Internet-Anbieter kommt bei seinem Comeback-Versuch in kleinen Schritten voran und konnte zur Freude der Anleger seine Werbe-Einnahmen steigern.

Abwärtstrend bei Nyse Euronext, Fossil und THQ

Dagegen ging es für den Betreiber der New Yorker Börse, Nyse Euronext, bergab: Der Rivale der Deutschen Börse bekommt die Folgen des zähen Finanzmarktgeschäfts zu spüren und musste im dritten Quartal einen Umsatz- und Gewinneinbruch hinnehmen. Die Papiere gaben um fast sechs Prozent nach.

Noch steiler abwärts ging es für die Aktie von Fossil. Der Hersteller von Mode-Accessoires verfehlte wegen eines schwachen Europa-Geschäfts und des starken Dollar die Umsatzerwartungen und wurde dafür an der Börse mit einem Minus von mehr als zwölf Prozent abgestraft.

Der Wert des Video-Spiele-Herstellers THQ halbierte sich gar, nachdem das Unternehmen zum Entsetzen der Investoren die Veröffentlichung neuer Titel verschob und dringenden Geldbedarf anmeldete.

Die Papiere des Sportbekleidungsriesen Nike blieben unverändert. Der Adidas -Rivale plant Insidern zufolge, eine weitere größere Sparte zu veräußern. Die Bekleidungsfirma Cole Haan wird demnach demnächst an die Investorengruppe Apax Partners gehen.

awö/Reuters/Reuters

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Was tun gegen ständige Lärmbelästigung in der Straße durch Lokal
Hallo, was kann man dagegen unternehmen wenn jedes Wochenende eine große Afterwork Studenten Party in dem Tanzlokal nebenan stattfindet. Es findet jedes mal eine massive Ruhestörung vor. Es geht meistens von 23:00 bis 03:00 Morgens. Unsere Lebensqualität ist momentan arg eingeschränkt. Wir wussten schon als wir hierher gezogen sind das es ab und zu etwas lauter sein kann. Aber das es jetzt solche extremen Ausmaße nimmt konnten wir nicht ahnen. Bei der Polizei ist dieses Party/Lokal wegen Ruhestörung bekannt. Nur leider unternimmt niemand etwas dagegen. Wir wohnen jetzt 5 Jahre in der Wohnung neben dem Lokal. Aber wir sind jetzt am überlegen deshalb nächstes Jahr wenn es finanziell möglich ist umzuziehen. Was kann man solange tun? Fenster im Sommer geschlossen halten ist unzumutbar. Beschweren beim Lokal Besitzer sowie bei der örtlichen Stadt die sowas genehmigt bringt auch nichts. Wenn es heißt war um wir dort hin gezogen sind, leider ist Heilbronn momentan eine reine Studentenstadt , das heißt als wir hierher gezogen sind waren damals nicht viele für uns preiswerte Wohnungen verfügbar, außerdem wurden damals schon sehr viele Wohnung nur an Studenten vermietet. Das heißt , uns ist nichts anderes übrig geblieben die günstigste Wohnung zu nehmen. Wie oben beschrieben hatten wir kein Problem damit das ab und an eine Veranstaltung stattfindet. Nur , es findet jetzt jedes Wochenende etwas sehr lautstarkes statt.
Ionisiertes Wasser oder Osmosewasser ?
Klar
Liebe Sternchen Community. Vor kurzem war ich bei einem Arzt und er hatte Azidose bzw. eine latente Übersäuerung festgestellt. Daraufhin habe ich viel recherchiert und einige Bücher gelesen. Erst bin ich auf die basische Ernährung gestoßen, die sehr effektiv sein soll, allerdings auch schwierig immer im Alltag zu praktizieren ist. Dann habe ich zufällig einen guten Bericht über ionisiertes Wasser bzw. basisches Wasser gefunden und mir auch ein Buch gekauft, "trink dich basisch" und "jungbrunnenwasser" da wird sehr positiv davon gesprochen. Insbesondere soll es auch das stärkste Antioxidanz sein mit Wasserstoff. Außerdem soll es den Körper basischer und Wiederstandsfähiger machen. Darmmileu und Blutmileu werden günstig beinflusst, heißt es. Sogar Haarausfall soll verhindert werden, weil die Hauptursache davon ist wohl Mineralienmangel, wegen Übersäuerung (pH Wert im Blut und Körper), weniger wegen der Genetik. Und noch einige weitere Vorteile hat es wohl, wie Obst und Gemüse wieder zu erfrischen. Und der Kaffee und Tee schmeckt wohl besser. Und noch einiges mehr.. Stimmt das? Allerdings habe ich "ionisiertes Wasser" gegoogled und bin auf einige Berichte gestoßen, die negativ davon sprechen. Meistens scheinen es Umkehrosmose Wasser Verkäufer zu sein, die so schlecht davon schreiben. Ich habe mal gehört Umkehrosmosewasser ist schädlich, weil es die Osteoporose verstärkt. Einige nennen es auch Osteoporosewasser, weil es wie destilliertes Wasser keine Mineralien mehr hat und deshalb Mineralien aus dem Körper zieht. Also ist es bestimmt nicht gut Osmosewasser zu trinken. Ich würde gerne mal ionisiertes Wasser probieren. Naja, aber hat jetzt jemand echte Erfahrung damit gemacht? Hat wer so einen "Wasserionisierer" zu Hause? Welches Wasser trinkt Ihr? Würde mich interessieren, weil die schon recht teuer sind. Aber vielleicht kaufe ich mir einen mit Ratenzahlung, wenn ich mir sicher bin. Im Moment braucht es etwas Aufklärung... Bitte nur seriöse Kommentare. Liebe Grüße KLAR

Partner-Tools