HOME

Amazon kassiert Shitstorm für Magersucht-Hoodie

Lustige Sprüche auf Pullis sind zwar so 90er, laufen aber immer noch. Allerdings kann das schnell nach hinten losgehen. Das bekommt auch Amazon derzeit zu spüren. Ein Hoodie mit einem fragwürdigen Magersucht-Spruch erhitzt die Gemüter der Kunden.

Amazon bekommt Shitstorm wegen Hoodies

Amazon muss sich derzeit mit einem Shitstorm im Netz auseinandersetzen. Grund für den Ärger ist dieser Hoodie.

Klamotten mit klarem Statement haben zwar schon ein paar Jährchen auf dem Buckel - doch irgendwo muss es immer noch Menschen geben, die witzige Aussagen auf ihren Shirts und Pullovern als die Krone der Fashion-Entwicklung empfinden. Meistens tun diese Sprüche keinem weh. Der Klassiker "Meine Freunde waren in XY und das einzige, was sie mir mitgebracht haben, ist dieses Shirt" geht als peinliche Post-Junggesellen-Bekleidung irgendwann noch mal in die Geschichte ein. Bestimmt.

Allerdings - bei all dem Spaß mit diesen mega-witzigen Shirts: Es scheint Themen zu geben, die sich so gar nicht für ein Späßchen anbieten. Und Magersucht gehört ganz offenkundig dazu. Schließlich sind es oftmals junge Frauen (und inzwischen auch Männer), die sich durch Essbrechsucht in Modelmaße hungern wollen. 

Amazon kassiert Shitstorm

Da erscheint es fast folgerichtig, dass derzeit ein saftiger Shitstorm gegen in Großbritannien wütet. Der Onlinehändler verkauft auf seiner Plattform einen blauen Hoodie mit der Aufschrift: "Magersucht ist wie Bulimie, nur mit Selbstkontrolle". Und das bis Größe XL, also für Menschen, die viele Kilos von solchen Problemen entfernt sind.


Beth Grand litt selbst 13 Jahre unter einer Essstörung und ist von dem Pulli entsetzt. "Es könnte sehr schädlich für jeden sein, der unter Bulimie oder Anorexie leidet", sagte sie zur "BBC". Eine Magersuchtsexpertin erklärt, dass der Verkauf von Amazon unverantwortlich sei. Und man mit solchen Produkten nicht auch noch Geld verdienen sollte.

Hoodie in Deutschland nicht erhältlich

In den Kundenkommentaren hagelt es saftige Kritik. Und auch auf Twitter machen sich die User Luft. Sie fordern von Amazon, diesen Pulli nicht mehr weiter zu verkaufen. Amazon lehnt eine Stellungnahme zu dem Hoodie zwar ab, jedoch sagte ein Sprecher gegenüber der "BBC", dass der Artikel nicht auf der britischen Amazon-Seite verkauft würde. Auch in Deutschland ist der Pullover nicht bei Amazon erhältlich. Lediglich auf der US-Seite des Händlers ist der Pullover weiterhin im Angebot. Allerdings ist nicht Amazon selbst der Verkäufer, sondern ein Drittanbieter. Dennoch: Amazon bietet die Verkaufsplattform - und verdient beim Verkauf mit.

kg
Weitere Themen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren