Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Was der Staat so alles mit Steuergeldern unterstützt

Katzenfutter, Luxusyachten, Blockbuster und Bier - viele Bürger beschweren sich zwar über die Höhe der Steuern, doch so manch einer wird sich wundern, für was das Geld tatsächlich verwendet wird.

Von Karoline Böhme

Bierkrüge

Die Deutschen lieben ihr Bier! Bald soll es nicht nur noch besser schmecken, sondern auch länger haltbar sein. Das Bundesforschungsministerium fördert mit 253.000 Euro das internationale Projekt "Langzeitstabilisierung von Bier in Bezug auf Geschmack und Klarheit". Der Bund der Steuerzahler findet: Der Staat verfehlt seine Aufgabe. Er solle angemessenen Rahmenbedingungen schaffen. Um Geschmack und Haltbarkeit sollen sich die Hersteller selber kümmern. Es ist ja schließlich ihr Bier.

So mancher Steuerzahler wird über diese skurrilen Subventionierungen nicht nur überrascht sondern auch verärgert sein. Vieles davon betrifft den 0-8-15-Bürger überhaupt nicht. Private Unternehmen können durch staatliche Finanzierungen den eigenen Gewinn steigern, davon hat der normale Steuerzahler aber nichts. Um diese Finanzierungen offen zu legen stellt der Bund der Steuerzahler seine jährliche Aktion "Frühjahrsputz" vor und fordert an 30 Punkten eine Senkung der Steuern. Reiner Holznagel, Präsident vom Bund der Steuerzahler, erklärt, man müsse sich in allen Ressorts fragen, was entbehrlich ist. Es sei außerdem notwendig, zumindest einen Teil des Haushalts zur Schuldentilgung zu verwenden anstatt alles in die Flüchtlingspolitik fließen zu lassen. Vier von fünf Deutschen fordern laut Reiner Holznagel Rücklagen für die Schuldentilgung. Wie sinnvoll die Finanzierung der Flüchtlingsfrage ist, wird im Vergleich zu den folgenden Subventionierungen allerdings besonders deutlich.

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools