Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Die Deutschen kaufen wieder mehr Zigaretten

Raucher in Detuschland haben erstmals seit Jahren wieder mehr Zigaretten gekauft. Das dürfte - neben den Tabakkonzernen - vor allem einen freuen: den Finanzminister.

Erstmals seit vier Jahren sind 2015 in Deutschland wieder mehr Zigaretten versteuert worden. Insgesamt gingen 81,3 Milliarden Stück (plus 2,2 Prozent) im Kleinverkaufswert von 21,7 Milliarden Euro über den Tisch, wie das Statistische Bundesamt berichtete. Zuletzt hatte es im Jahr 2011 eine Steigerung gegeben. Ob tatsächlich mehr geraucht wird, ist allerdings unsicher, weil die Statistik nur versteuerte Tabakwaren berücksichtigen kann. 

Auch der Absatz von versteuertem Pfeifentabak zog 2015 deutlich um 27,5 Prozent an. Hier ist auch der Tabak für Wasserpfeifen berücksichtigt. Dagegen brach der Absatz von Zigarren und Zigarillos um 23,4 Prozent ein. "Der starke Rückgang ist auf eine seit dem 1. Januar 2015 geltende EU-Richtlinie bezüglich der Versteuerung von Eco-Zigarillos zurückzuführen", erklärten die Statistiker.

Infografik: Zigarettenverkäufe in ausgewählten Jahren 

  Die Infografik zeigt die versteuerten Mengen und Kleinverkaufswerte für Zigaretten in ausgewählten Jahren seit 1991. Während die Stückzahl kontinuierlich gesunken ist, sind die Kleinverkaufswerte (Verkaufswerte im Handel) aufgrund von Steuererhöhungen gestiegen, was die Steuerkasse von Finanzminister Wolfgang Schäuble klingeln lässt.

Die Infografik zeigt die versteuerten Mengen und Kleinverkaufswerte für Zigaretten in ausgewählten Jahren seit 1991. Während die Stückzahl kontinuierlich gesunken ist, sind die Kleinverkaufswerte (Verkaufswerte im Handel) aufgrund von Steuererhöhungen gestiegen, was die Steuerkasse von Finanzminister Wolfgang Schäuble klingeln lässt.


rös/dpa/Reuters
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools