HOME

Zehn wahnwitzige Momente aus dem Leben des Paypal-Gründers

Elon Musk als Eigenbrötler zu bezeichnen wäre geschmeichelt: Der Milliardär (Tesla, Paypal) ist irre - aber faszinierend. Lesen Sie zehn Schlüsselszenen aus einer neuen Biographie.

Von Alexandra Kraft, New York

Ein Bild aus Pärchentagen: Elon Musk mit seiner Frau Talulah. Mittlerweile ist der Milliardär wieder solo.

Ein Bild aus Pärchentagen: Elon Musk mit seiner Frau Talulah. Mittlerweile ist der Milliardär wieder solo.

Eine neu erschienene Biographie über den US-Unternehmer und Milliardär Elon Musk gewährt einen tiefen Einblick in dessen Psyche und Leben. Der Autor Ashlee Vance traf Musk, der die Firmen Tesla, Paypal und SpaceX gründete, zu mehr als 30 Gesprächen. Außerdem redete er mit Freunden, Geschäftspartnern und Ex-Frauen. Er beschreibt Musk als einen getriebenen Egomanen, der alles dem Erfolg unterordnet. Im Buch werden zahlreiche Anekdoten und Geschichten über Musk erzählt. Hier eine Auswahl:

  • 1. Elon Musk schläft nachts nicht, weil er glaubt, dass Larry Page, der Mitgründer und CEO von Google, eine Flotte von künstlich intelligenten Robotern aufbauen könnte, die in der Lage sind, die Menschheit zu zerstören. "Das macht mir wirklich Sorgen", so Musk.
  • 2. Als ein Mitarbeiter nicht an einer Firmen-Veranstaltung teilnahm, weil er bei der Geburt seines Sohnes sein wollte, schrieb Elon Musk ihm angeblich diese E-Mail:
    "Das ist keine Entschuldigung. Ich bin extrem enttäuscht. Sie müssen klären, wo Ihre Prioritäten liegen. Wir verändern die Welt und die Geschichte und entweder sind Sie dabei oder nicht."
    Elon Musk hat inzwischen dementiert, diese Nachricht geschrieben zu haben. Ashlee Vance sagte dem stern, er bleibe bei seiner Darstellung.
  • 3. Nachdem sie schon keine Flitterwochen hatten, machte Elon Musk im Dezember 2000 zum ersten Mal Urlaub mit seiner Ehefrau Justine. Die beiden reisten nach Brasilien und Afrika. Musk erkrankte kurz danach an einer schweren Form der Malaria, fast wäre er gestorben. Später sagte er: "Das ist die Lektion, die ich über Urlaub gelernt habe: Urlaub machen bringt dich um."
  • 4. Das Vermögen von Musk wird auf zwölf Milliarden Dollar geschätzt. Er besitzt eine Villa in Los Angeles, aber nicht ihm Silicon Valley, wo sein Auto-Unternehmen Tesla den Firmensitz hat. Bei seinen wöchentlichen Besuchen in der Zentrale übernachtet er meist bei Freunden auf dem Sofa. Unter anderem auch bei Google Gründer Larry Page. Der sagt: "Er ist auf gewisse Weise obdachlos, was ich irgendwie lustig finde. Er schickt eine E-Mail und schreibt: "Ich weiß nicht, wo ich heute schlafen soll, kann ich rüberkommen?" Einen Schlüssel oder so habe ich ihm aber noch nicht gegeben."
  • 5. Musk ist ein unglaublicher Macho, beim Hochzeitstanz flüsterte er seiner Frau Justine ins Ohr: "Ich bin das Alphamännchen in dieser Beziehung."
  • 6. Nach der Trennung von seiner ersten Frau Justine verlobte er sich schon sechs Wochen später mit der jungen britischen Schauspielerin Talulah Riley. Er hatte sie kurz vorher in London kennen gelernt. Inzwischen ist er auch von ihr geschieden. Sogar zwei Mal, weil sich 18 Monate nach der ersten Trennung noch einmal geheiratet hatten.
  • 7. Seine zweite Frau Talulah Riley erinnert sich: "Ich weiß noch, wie er sagte: "Mit mir zusammen zu sein, bedeutet, den harten Weg zu wählen." Das verstand ich damals noch nicht, jetzt aber sehr wohl. Es ist tatsächlich ziemlich hart mit ihm, ein ziemlich irrer Ritt."
  • 8. Heute ist Musk Single. Im Gespräch mit seinem Biographen sagte er unbeholfen: "Ich hätte gern mehr Zeit für Verabredungen. Ich muss eine Freundin finden. Deshalb muss ich ein kleines bisschen mehr Zeit freimachen. Vielleicht sogar fünf oder zehn - wie viel Zeit pro Woche möchte eine Frau haben? Vielleicht zehn Stunden? Ist das sowas wie das Minimum? Ich weiß es nicht."
  • 9. Elon Musks Eltern glaubten lange Zeit, er sei taub. Denn als kleiner Junge saß er minutenlang völlig ungerührt auf dem Boden und reagierte auch nicht, wenn er angesprochen wurde. Ärzte ließen ihm sogar die Polypen entfernen, weil sie hofften, er würde dann besser hören. Seine Mutter Maye sagt heute: "Er zieht sich in sein eigenes Hirn zurück, und dann kann man einfach sehen, dass er in einer anderen Welt ist" Und: "Er macht das immer noch. Heute lasse ich ihn einfach in Ruhe, weil ich weiß, dass er dann eine neue Rakete oder so etwas entwirft."
  • 10. Von seinem Gewinn als Unternehmer kauft sich Musk einen teuren F1-Sportwagen von McLaren. Ein seltenes Sammlerstück, von dem es nur 62 weltweit gab. Es war eigentlich nicht für den täglichen Gebrauch gemacht, aber Musk fuhr damit zur Arbeit oder parkte vor dem Supermarkt. Als er einem Freund später vorführen wollte, wie schnell der Wagen fährt, geriet er ins Schleudern. Und prallte gegen eine Böschung. Das Auto war völlig zerstört. Zu seinem Begleiter, sagte Musk bei dem Anblick des Fahrzeuges: "Das lustige daran ist, dass er nicht mal versichert ist." Die beiden mussten dann per Anhalter weite fahren.

Mehr über Elon Musk im neuen stern

Der Himmelsstürmer ohne Herz - stern-New York-Korrespondentin Alexandra Kraft über die private Seite des Milliardär-Egomanen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren