Deutsche Bahn erhält grünes Licht für Eurotunnel

15. Juni 2013, 15:08 Uhr

Nach langer Prüfung hat die zuständige Sicherheitskommission für den Tunnel der Deutschen Bahn die grundsätzliche Genehmigung für Passagierzüge erteilt. Doch vor 2016 werden wohl keine ICEs rollen.

Deutsche Bahn, Eurotunnel, Nutzung, ICE, Züge, Ärmelkanal, Sicherheitskommission

Die Deutsche Bahn darf künftig Züge durch den Ärmelkanaltunnel nach London schicken©

Die Deutsche Bahn darf ihre ICE-Züge künftig durch den Tunnel unter dem Ärmelkanal nach London schicken. Die für die Sicherheit zuständige Kommission habe grünes Licht für die Deutsche Bahn gegeben, teilte am Freitagabend die Betreibergesellschaft Eurotunnel mit. Bis die ersten Züge von Deutschland nach London fahren, dürfte es allerdings noch Jahre dauern - Grund sind verspätete Zuglieferungen von Siemens.

Nach drei Jahren eingehender Prüfungen habe die Sicherheitskommission die Deutsche Bahn für den Passagierverkehr durch den Tunnel zugelassen, erklärte Eurotunnel. "Zwanzig Jahre nach der Inbetriebnahme öffnen die Behörden endlich den Tunnel für alle", sagte Eurotunnel-Chef Jacques Gounon. Das sei ein "formidabler Fortschritt für Millionen Reisende".

Eurotunnel hofft auf mehr Passagiere

Bislang pendeln nur Züge von Eurostar unter dem Ärmelkanal. Eurostar ist eine Tochter des öffentlichen französischen Bahnkonzerns SNCF. Der Betreiber Eurotunnel hofft durch den Einstieg der Deutschen auf drei bis vier Millionen zusätzliche Passagiere jährlich - derzeit sind es etwa zehn Millionen.

Ein Sprecher der Deutschen Bahn begrüßte die Genehmigung. Die ersten deutschen ICE würden voraussichtlich allerdings erst 2016 durch den Tunnel fahren, sagte er. Die Bahn will täglich Züge zwischen Frankfurt am Main sowie Amsterdam und London anbieten. Ursprünglich sollten diese bereits Ende dieses Jahres durch den Ärmelkanal fahren. Die Auslieferung der Züge durch Siemens verzögert sich allerdings, da der Technologiekonzern die notwendige Signaltechnik fürs Ausland an Bord der Züge nicht rechtzeitig einbauen konnte.

Zum Thema
Wirtschaft
Ratgeber
Ratgeber Geldanlage: Legen Sie Ihr Geld richtig an Ratgeber Geldanlage Legen Sie Ihr Geld richtig an
Ratgeber Altersvorsorge: So sorgen Sie fürs Alter vor Ratgeber Altersvorsorge Den Ruhestand sorgenfrei genießen
Tools und Vergleichsrechner
Krankenkassen-Vergleich Krankenkassen-Vergleich Sie suchen eine neue Krankenversicherung? stern.de findet die passende für Sie! mehr... >
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Gast: WARUM FÜHREN MANCHE KAPSELN ZUR VERSTOPFUNG?

 

  von Gast 98746: Chiptuning Mercedes Benz E 200 T CDI Erstzulassung 06/13

 

  von BitteFreundlich: Welcher Körperteil ist am häufigsten von Osteochondrose betroffen?

 

  von Gast 98742: Altmietvertrag aus der ehemaligen DDR

 

  von Gast: Das iPhone meiner Freundin hat ne seltsame Macke. schwarzer Bildschirm. anrufe kommen rein, man...

 

  von Amos: Muß die Frage nochmal stellen: Überweisung per Online-Banking auf ein Unterkonto bei derselben...

 

  von Gast: Stern-Sudoku-Gewinnspiel

 

  von Gast: Kann man Handelsübliches Jodsalz in ein Fußsprudelbad geben wenn die Haut verletzt ist?

 

  von Gast: zerbrochene Fensterscheibe

 

  von Amos: Wenn zum Bau eines Hauses Wasser aus einem städtischen Hydranten entnommen wird: wie wird das...

 

  von Der_Denis: Kunststoff - warum so schlechtes Image

 

  von Gast 98682: Wenn ich ein Konto in der Schweiz eröffne, wie hoch ist die Mindesteinlage?

 

  von Gast 98680: Welche Programme gibt es für Zuschüsse an gemeinnützige vereine

 

  von Gast 98676: Führerschein vergleischen

 

  von Amos: Mineralwasser aus dem Schwarzwald nennt sich Black Forrest: ist das ein Gag, ein MIßgriff oder...

 

  von Gast 98669: können adoptierte ausländische erwachsene in Bayern studieren?

 

  von Gast 98667: Reisepass abgelaufen

 

  von Gast 98659: palmen in irland

 

  von Gast 98655: Kosten im Pflegefall

 

  von Amos: Maut: jetzt für Autobahnen und Bundesstraßen. Da die Bundesstraßen B 1, B 236 und B 54 mitten durch...