Dax knackt die 8000er-Marke

8. März 2013, 11:34 Uhr

Billiges Geld und fehlende Alternativen zu Aktien beflügeln den Dax. Zum ersten Mal seit Anfang 2008 steigt der deutsche Leitindex über die 8000-Punkte-Grenze. Der Trend könnte anhalten.

Börse, Kurs, Kursfeuerwerk, Dax, Dow Jones, Index,

Die Anzeigetafel der Frankfurt Börse hält den erreichten Dax-Höchstwert fest.©

Der Dax ist am Freitag erstmals seit mehr als fünf Jahren wieder über 8000 Punkte geklettert. Zuletzt hatte der deutsche Leitindex diese Hürde am 2. Januar 2008 genommen. Zeitweise stieg der Dax auf knapp 8003 Zähler. Zuletzt lag das wichtigste deutsche Börsenbarometer 0,59 Prozent höher bei 7986 Punkten. Der MDax gewann 0,31 Prozent auf 13 405 Punkte und der TecDax stieg um 0,24 Prozent auf 924 Punkte.

"Die Rally im Dax wird sich fortsetzen, weil es weiterhin keine Alternative zu Aktien gibt. Viele Investoren sind noch nicht voll investiert und nutzen jede Gelegenheit zum Einstieg", erklärte Ludwig Donnert, Portfoliomanager bei TAO Capital.

Die Kraft der drei Herzen

Marktstratege Robert Halver von der Baader Bank ergänzte: "Zunächst kann man sich nur wundern, dass angesichts des Schwelbrands der Eurokrise der Dax über 8000 Punkte steigt. Aber offenbar wird keine Krise so groß, dass sie nicht durch billiges und viel Geld geheilt werden kann". Mit der üppigen Geldpolitik der Notenbanken werde die Konjunktur angeregt und damit gehe es auch dem Dax gut.

Zudem gebe es keine vernünftigen Renditen mehr bei Staatsanleihen. Auch deshalb sähen viele Anleger den Ausweg in Aktien. "Damit hat der deutsche Aktienmarkt die Kraft der drei Herzen: Billiges Geld, Konjunkturstütze und Alternativlosigkeit. Es hat schon weniger Gründe für steigende Aktien gegeben", meinte Halver.

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Dax Konjunktur MDax Staatsanleihen TecDax
Wirtschaft
Ratgeber
Ratgeber Geldanlage: Legen Sie Ihr Geld richtig an Ratgeber Geldanlage Legen Sie Ihr Geld richtig an
Ratgeber Altersvorsorge: So sorgen Sie fürs Alter vor Ratgeber Altersvorsorge Den Ruhestand sorgenfrei genießen
Tools und Vergleichsrechner
Krankenkassen-Vergleich Krankenkassen-Vergleich Sie suchen eine neue Krankenversicherung? stern.de findet die passende für Sie! mehr... >
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von bh_roth: Eine App ist mit einem Tablet nicht kombatibel

 

  von Amos: Die Deutsche Bank trennt sich von der Postbank. Wer übernimmt nun die Anteile? Die Deutsche Post?

 

  von Gast 108576: Meine Frau hat einen 450-Euro-Job, wir haben aber auch geringe Einkünfte (150?) aus einer...

 

  von Gast 108572: SIM-Kartenwechsel

 

  von Gast 108550: Rentenbeiträge bei Haft

 

  von Gast 108512: Mobilfunkvertrag vorzeitig kündigen im Krankheitsfall

 

  von Grimi: Wie kann ich den " Ferrostatischen Druck bzw. Höhe" ermitteln???

 

  von Gast 108506: Wird kein Krankengeld gezahlt, wenn ich immatrikuliert bin?

 

  von Gast 108497: Gewährleistung bei selbstmontierten Möbeln?

 

  von Amos: G 8 oder G 9? Es wurden fast 80.000 Unterschriften FÜR G9 gesammelt. Und der Ministerin in...

 

  von Gast 108491: Anspruch auf Freistellung vor Vorruhestand bei mangelnder Beschäftigung

 

  von Gast 108468: Ofenboden platte(glas)möchte ich mit hitzebeständiger farbe streichen.Wer kann mir da helfen?

 

  von Gast 108462: Wie lange ?

 

  von Gast 108460: Guten Tag! Bin ich nach §33 Abs.1 Satz 4 SGB 2 verpflichtet

 

  von Gast 108446: Warum werden in US-Krimiserien und wohl auch in der Realität die Täter immer am Kopf auf die...

 

  von Gast 108444: Streik in der Kita - muss ich trotzdem zahlen?

 

  von Gast 108440: AVerMedia Live Gamer Portable Anschlüsse?

 

  von Gast 108438: Ab wie vielen Jahren kann man eine Ausbildung machen?

 

  von Gast 108429: LED Bateriebetrieben Einbaudurchmesser 60 mm; Einbautiefe 15mm. Gibt es in dieser Art etwas?

 

  von Gast 108405: Magenband nur bis 65?