Miese Stimmung in der deutschen Wirtschaft

24. Oktober 2012, 10:24 Uhr

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft ist so trüb wie der wolkenverhangene Herbsthimmel. Der Ifo-Geschäftsklimaindex sinkt zum sechsten Mal in Folge. Schuld ist die europäische Schuldenkrise.

Ifo-Geschäftsklimaindex, Wirtschaft, deutsche Wirtschaft, sinkt, Volkswirte, Konjunkturaussichten, Europa, Schuldenkrise

Die deutsche Konjunktur lahmt. Die Stimmung in den deutschen Firmen sinkt.©

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich den sechsten Monat in Folge verschlechtert. Der Ifo-Geschäftsklimaindex sank im Oktober weiter von 101,4 auf 100,0 Punkte. Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn sagte am Mittwoch in München: "Die Wolken am deutschen Konjunkturhimmel verdunkeln sich."

Die befragten Unternehmen beurteilten ihre aktuelle Geschäftslage schlechter als im September. Die Geschäftserwartungen blieben auf niedrigem Niveau unverändert.

Konjunkturbarometer sinkt seit Mai

Das wichtigste deutsche Konjunkturbarometer war angesichts der weltweit schlechteren Konjunkturaussichten und der ungelösten Schuldenkrise in Europa seit Mai jeden Monat gesunken. Banken-Volkswirte hatten für Oktober eigentlich eine leichte Verbesserung erwartet, weil sich die Lage an den Finanzmärkten stabilisiert hatte.

Aber in der Industrie ging die Stimmung weiter nach unten, weil die Betriebe mit ihrer aktuellen Geschäftslage deutlich weniger zufrieden waren. Die Kapazitäten seien schwächer ausgelastet. Auch im Handel und auf dem Bau wurde das Geschäftsklima schlechter. Für den ifo-Geschäftsklimaindex befragen die Konjunkturforscher jeden Monat rund 7000 Unternehmen.

DIHK bestätigt düstere Herbstprognose

Bestätigt wird der Ifo-Index von der Herbstprognose des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK). Demnach erwarten nur noch 18 Prozent der Firmen eine Verbesserung ihrer Geschäftslage, nach 25 Prozent im Frühsommer. Im Gegenzug haben sich bei 22 Prozent der Unternehmen die Geschäftserwartungen verschlechtert; im Frühsommer war dies lediglich bei 14 Prozent der Fall. Der DIHK begründet die schwindende Zuversicht vor allem mit der ungelösten Schuldenkrise in der Eurozone. Für die Umfrage wurden mehr als 28 000 Firmen befragt.

Lesen Sie auch
Wirtschaft
Ratgeber
Ratgeber Geldanlage: Legen Sie Ihr Geld richtig an Ratgeber Geldanlage Legen Sie Ihr Geld richtig an
Ratgeber Altersvorsorge: So sorgen Sie fürs Alter vor Ratgeber Altersvorsorge Den Ruhestand sorgenfrei genießen
Tools und Vergleichsrechner
Krankenkassen-Vergleich Krankenkassen-Vergleich Sie suchen eine neue Krankenversicherung? stern.de findet die passende für Sie! mehr... >
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity