Gläubiger-Einspruch gegen Karstadt-Rettung

3. September 2010, 15:15 Uhr

Es schien schon alles in trockenen Tüchern, die Mitarbeiter stießen auf die Rettung von Karstadt an. Doch nun gerät offenbar noch mal alles ins Wanken. Zwei der Gläubiger haben bei Gericht Einspruch gegen den Insolvenzplan von Investor Nicolas Berggruen eingelegt.

Karstadt, Berggruen, Einigung, Zerschlagung, Investor, insolvente Warenhauskette, Highstreet, Karstadt-Vermieter

Nicolas Berggruen hat neue Sorgen: Die Karstadt-Rettung ist doch noch nicht unter Dach und Fach©

Mit der Übernahme des angeschlagenen Warenhauskonzerns Karstadt durch den Investor Nicolas Berggruen am kommenden Freitag könnte es nach einem Bericht der "Bild am Sonntag" noch Probleme geben. Nach Informationen der Zeitung liegt beim Amtsgericht Essen der Einspruch zweier Gläubiger gegen den Insolvenzplan vor. Werde dieser juristisch nicht geklärt, könne sich die Karstadt-Übergabe von Insolvenzverwalter Klaus Hubert Görg an Berggruen erheblich verzögern.

Bei den beiden Gläubigern handelt es sich dem Bericht zufolge um Karstadt-Lieferanten mit Forderungen in Höhe von rund 70.000 Euro. Sie verlangten ein persönliches Gespräch mit Berggruen über dessen Sanierungskonzept. Thomas Schulz, Sprecher von Insolvenzverwalter Görg, bestätigte die Einsprüche: "Auch bei Gläubigern greift die Unsitte um sich, Geld zu erpressen. Die Insolvenzverwaltung steht in intensiven Gesprächen", sagte er.

Übergabe an Berggruen für Freitag geplant

Mit der Übergabe des Warenhauskonzerns an den deutsch-amerikanischen Investor Berggruen soll am kommenden Freitag eines der größten deutschen Insolvenzverfahren zu Ende gehen. Für die Karstadt-Gläubiger bedeutet der Schlussstrich den endgültigen Verzicht auf Forderungen von fast zwei Milliarden Euro. 25.000 Beschäftigte können auf den Erhalt ihrer Arbeitsplätze hoffen.

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Investor Nicolas Berggruen Karstadt Unsitte
Wirtschaft
Ratgeber
Ratgeber Geldanlage: Legen Sie Ihr Geld richtig an Ratgeber Geldanlage Legen Sie Ihr Geld richtig an
Ratgeber Altersvorsorge: So sorgen Sie fürs Alter vor Ratgeber Altersvorsorge Den Ruhestand sorgenfrei genießen
Tools und Vergleichsrechner
Krankenkassen-Vergleich Krankenkassen-Vergleich Sie suchen eine neue Krankenversicherung? stern.de findet die passende für Sie! mehr... >
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von dorfdepp: Soll sich die westliche Welt Kuba gegenüber öffnen?

 

  von dorfdepp: Gibt es noch Vorbehalte gegen Online-Banking?

 

  von JennyJay: Heißt es "mittels Mobilkrane" oder "mittels Mobilkränen"?

 

  von bh_roth: Vorsätzliche Tötung

 

  von Amos: Warum muß ein Blinder bei "Wetten dass" eine geschwärzte Brille tragen?

 

  von Amos: Seit heute steigen die Preise der DB, wenn ich per Kreditkarte oder Internet bezahle.

 

  von Bananabender: Der Mythos Megapixel

 

  von Amos: Warum müssen verunglückte Reitpferde immer eingeschläfert werden?

 

  von Amos: Haus mit 5 Wohneinheiten. Jetzt steht eine Wohnung längere Zeit leer. Wie verhält es sich dann mit...

 

  von Amos: Smartphones zu Weihnachten: Kaufentscheidung abhängig von der Fotoauflösung? Telefonieren wäre doch...

 

  von StechusKaktus: Wie kann die kalte Progression abgeschafft werden?

 

  von bh_roth: Gastherme versetzen

 

  von Bananabender: Drucker Patronen

 

  von bh_roth: Lichterführung bei speziellen LKW

 

  von Amos: Wenn ich einen Karton Sekt aus Bequemlichkeit im Kofferraum "vergesse": wie hoch ist die...

 

  von Musca: Vogelschwarm filmen

 

  von Amos: Da ich als Arzt nicht mehr tätig bin, habe ich meine Berufshaftplicht gekündigt.

 

  von Amos: Eine Fondsgesellschaft schickt mir am 2..12.2014 die Steuerbescheinigung für 2013. Obwohl ich meine...

 

  von Gast: Ist der Nahme "Haircouture" geschützt

 

  von Gast: ich habe eine rente in höhe von 760 ?,wie viel kann ich dazu beantragen?