Startseite

Neue Google Glass geleakt - und an ungewöhnlichem Ort aufgetaucht

Schnitzeljagd mit Happy End: Ein bei Ebay geleaktes Modell der neuen Google Glass hat den Konzern in Aufregung versetzt. Die fieberhafte Suche endete bei einem lokalen Pfandleiher.

  Screenshot des vorzeitig beendeten Ebay-Angebotes

Screenshot des vorzeitig beendeten Ebay-Angebotes

Niemand verlegt gern seine Brille. Im Google-Hauptquartier von Mountain View hat eine verlorene Sehhilfe nun aber besondere Turbulenzen ausgelöst. Bei dem vermissten Modell handelte es sich um eine neue Version der Datenbrille Google Glass, die noch streng geheim und nicht erhältlich ist. Die Datenbrille war am Wochenende bei Ebay aufgetaucht, wo sich ein heißer Bieterwettkampf entwickelte.

Bei der geleakten Brille handelt es sich laut der Seite "9to5Google" um die neue "Enterprise Edition" der einst gefloppten Google Glass. Google habe in den vergangenen Jahren im Stillen daran gearbeitet, ohne die Existenz der neuen Brille je offiziell zu bestätigen, schreibt der Insiderblog. Die Neuerungen gegenüber der alten Version sollen unter anderem die Kamera, die Ladestation, den Prozessor, die Batterie und die verbesserte Wlan-Fähigkeit betreffen.

Gebote bis 20.000 Dollar

Zwischenzeitlich erreichten die Gebote bis zu 20.000 US-Dollar, wie die "San Jose Mercury News" berichtete. Zu einem Abschluss der Auktion aber kam es nicht - wohl weil Google die Versteigerung vorzeitig beendeen ließ. "Das Angebot wurde vom Verkäufer beendet, weil es einen Fehler im Angebot gab", heißt es auf der Ebay-Seite.

Google hatte mittlerweile herausbekommen, wer die entwendete Brille angeboten hatte - nämlich ein Pfandleiher namens Frank Romero in Redwood City. Dem statteten Google-Mitarbeiter nun einen Besuch ab, um das wertvolle Teil wiederzubeschaffen. "Sie kamen und haben mit uns geredet und wir haben [die Brille] zurückgegeben", sagte Romero der Mercury News.

Der Pfandleiher hatte den Artikel nach eigenen Angaben für eine ganz normale Google Glass gehalten. Wie die Brille in seinem Laden gelandet war, wollte Romero nicht verraten. Er sei happy, sie zurückgegeben zu haben. Google äußerte sich zu dem Vorfall bislang nicht.

bak
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools