HOME
Notruf 110

«Rheinische Post»

Bericht: Polizei hielt Vergewaltigungs-Notruf für Scherz

Bonn - Vor dem Prozess gegen den mutmaßlichen Vergewaltiger einer jungen Camperin in Bonn sind Vorwürfe gegen die Polizei laut geworden. Nach Informationen der «Rheinischen Post» hatte eine Beamtin der Bonner Polizeileitstelle den Notruf des Freundes der Frau zunächst als üblen Scherz abgetan.

Deutsche Telekom

Folgen aus «WannaCry»

Telekom-Chef: Weniger Warten auf Techniker

Nach Vergewaltigung: Polizei wegen Notrufs unter Druck

Polizeieinsatz

Missbrauch auf Campingplatz

Polizei hielt Notruf bei Vergewaltigung für Scherz

Klinik in Bedburg-Hau

Fahndungsfoto führte zum Täter

Psychiatrie-Gefangener nach Geiselnahme und Flucht gefasst

Michael Mronz: "Es gibt keine andere Region in Europa, die auf so engem Raum diese Kompaktheit an Sportanlagen bietet"
Interview

Konzept für 2028 oder 2032

Olympia im Ruhrgebiet? Michael Mronz erklärt, wie fortgeschritten die Pläne sind

Peter Maffay

Auszeichnung

Peter Maffay bekommt Buber-Rosenzweig-Medaille

Familiendrama

Tödlicher Schusswaffeneinsatz

Drei Tote bei mutmaßlichem Familiendrama in Bonn

Familiendrama - Bonn - Polizei - Tote

Familiendrama in Bonn

Vater soll Frau und Kind getötet haben - Polizei erschießt ihn

Polizeieinsatz in Bonn

Drei Tote bei Familiendrama in Bonn

Passanten in Halle in Sachsen-Anhalt

Deutschland altert unterschiedlich schnell

Drei Tote bei mutmaßlichem Familiendrama in Bonn

Korrespondent der Deutschen Welle wieder frei

Deutsche Welle fordert Freilassung ihres Korrespondenten im Kongo

Solarworld-Standort Arnstadt

«Doping» durch Subventionen

«Solarworld»-Chef Asbeck gibt China Schuld an Insolvenz

Edeka Budnikowsky

Bundeskartellamt

Edeka und Budnikowsky dürfen gemeinsame Offensive starten

Briefporto

Platz 16 von 31

Deutsche Post: Deutsche Briefporto in Europa im Mittelfeld

ALBA Berlin - FC Bayern München

Basketball-Playoffs

Halbfinal-Duell Bamberg gegen Bayern perfekt

Solarworld

Rohstoffe nur gegen Vorkasse

Solarworld produziert nach Insolvenzanträgen vorerst weiter

Edouard Philippe bei der Amtsübernahme

Macron macht Konservativen Philippe zum französischen Premierminister

Telefonzellen

Nach und nach abgebaut

Einige Telefonhäuschen trotzen noch Handy, WhatsApp & Co.

Flugzeug in Köln/Bonn nach verdächtigem Gespräch evakuiert

Solarhersteller Solarworld

Werk Arnstadt läuft weiter

Sanierer Piepenburg soll Solarworld retten

Solarworld-Chef Frank Asbeck

Weltweiter Solar-Preissturz

Solarworld-stellt Insolvenzantrag: Mitarbeiter kalt erwischt

Solarpaneele auf einem Feld

EU-Solarverband sieht in Solarworld-Insolvenz schweren Schlag für Industriezweig

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools