HOME

Anleger schalten einen Gang zurück

Frankfurt/Main - Die Anleger haben nach dem jüngst erreichten Dax-Rekordhoch eine Pause eingelegt. Der deutsche Leitindex schloss am Mittwoch 0,32 Prozent im Minus bei 12 774,26 Punkten. Offenbar scheuten die Investoren auf dem hohen Bewertungsniveau die Gefahr eines Rückschlags. Der Kurs des Euro gab nach: Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,1147 (Dienstag: 1,1156) US-Dollar fest.

Bundesbankvorstand Andreas Dombret ist für die Bankenaufsicht zuständig

Bundesbankvorstand Andreas Dombret

"Sie können heute im Darknet auch Angriffe auf Banken bestellen"

Treffen der Euro-Finanzminister

Fragen und Antworten

Griechenland-Hilfen: Der große Kraftakt ist gelungen

US-Notenbank

Zielniveau bis zu 1,25 Prozent

US-Notenbank erhöht Leitzins erneut

Börse in Frankfurt

Gewinnmitnahmen bei Tech-Werten belasten den Dax

Rohbau

Niedrigzinspolitik der EZB

Situation in der Bausparbranche bleibt schwierig

EZB-Präsident Mario Draghi

Wortkünstler Draghi

EZB tastet sich an Zinswende heran

EZB hält am Nullzins fest

EZB hält am Nullzins fest - lässt aber Signal eines Politikwechsels erkennen

Keine Kursänderung der EZB trotz stabilerer Konjunktur

EZB lässt Leitzins auf Rekordtief von null Prozent

Sparbuch

Zinstief

Wenn der Kunde zur Last wird - Strafzinsen für Kleinsparer?

Notverkauf

Santander kauft Banco Popular Espanol für einen Euro

Rekordlauf an US-Börsen

Traditionsbank

Brüssel billigt Kapitalspritze für Italiens Krisenbank

Tankstellen-Supermarkt

Lebensmittel teurer

Inflation in der Eurozone fällt wieder deutlich

Stromleitungen

Preisauftrieb verlangsamt

Inflation im Mai bei 1,5 Prozent

Griechischer Ex-Regierungschef Lucas Papademos

Griechenlands Ex-Regierungschef Papademos bei Anschlag in Athen verletzt

Protest gegen das neunte Sparpaket in Athen, Griechenland

Griechenland

Wie immer neue Sparpakete viele Griechen an den Rand ihrer Existenz bringen

EZB-Sitz in Frankfurt am Main

EZB will laut "Spiegel" ab Juli geldpolitische Wende einleiten

Bundesfinanzminister Schäuble

Schäuble sieht Anzeichen für Ende der Niedrigzins-Politik

Offenbar Einigung mit Athen erzielt

Griechenland kommt Auszahlung von Hilfsmilliarden einen Schritt näher

Draghi in Frankfurt

EZB hält Aufschwung in der Eurozone für "zunehmend solide"

Die EZB bleibt bei ihrer Nullzinspolitik

EZB belässt Leitzins bei null Prozent

Bauarbeiter in Brandenburg

Wirtschaftsweise heben Prognose fürs laufende Jahr leicht an

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools