Startseite
Das Logo der Warenhauskette Kaufhof an einer verspiegelten Hausfassade
  Laut "Handelsblatt" sollen die Karstadt-Häuser in Bottrop, Dessau, Recklinghausen, Neumünster und Mönchengladbach geschlossen werden
  Seit mehreren Monaten befindet sich Thomas Middelhoff in Untersuchungshaft
  Mieser Job, anstrengender Aufsichtsrat, hartnäckiger Investor: Joe DeFrancesco hängte seinen Job im Hotel an den Nagel. Hartmut Mehdorn schmiss als Chef der Dauerbaustelle des Berliner Flughafens hin. Und Eva-Lotta Sjöstedt hatte bei der angeschlagenen Warenhauskette Karstadt schnell genug.
  Karstadt will nun weniger Mitarbeiter entlassen als zunächst befürchtet
  Die angeschlagene Warenhauskette Karstadt hat offenbar einen Kompromiss mit dem Betriebsrat und der Gewerkschaft Verdi erzielt
  Auch nach dem Einstieg des österreichischen Immobilieninvestors René Benko kämpft Karstadt weiter mit sinkenden Umsätzen
  Mit Benny Steinmetz soll ein langfristiger Mietvertrag für 20 Karstadt-Immobilien abgeschlossen worden sein
  Thomas Middelhoff war im November 2014 vom Essener Landgericht zu drei Jahren Haft verurteilt worden
  Investieren, Kosten senken, Gewinne einfahren: Nicolas Berggruen hat über seine Investmentfirma Justice 1,4 Milliarden Dollar in Burger King gesteckt. Das Kapital vermehrt sich prächtig.
  Der ehemalige Arcandor-Chef Thomas Middelhoff sitzt in Untersuchungshaft
  Thomas Middelhoff wurde wegen Untreue in 27 Fällen und Steuerhinterziehung in drei Fällen zu einer Haftstrafe von drei Jahren verurteilt
  Die Presse ist sich einig: Middelhoff ist sich keinem Fehlverhalten bewusst - und genau das ist das Problem
  Bleibt nach dem Urteil im Untreueprozess in Untersuchungshaft: Ex-Arcandor-Chef Thomas Middelhoff
  Rund 2000 Karstadt-Mitarbeiter sollen im Zuge der Sanierung ihren Job verlieren

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools