HOME

Linke kritisiert: Leiharbeit legt um 4,4 Prozent zu

Berlin - Die Leiharbeit hat nach Zahlen der Bundesregierung in den vergangenen Jahren deutlich zugelegt. Im Dezember 2016 gab es fast eine Million Leiharbeitskräfte, 4,4 Prozent mehr als 2015. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken hervor. Seit 2003 hat sich die Zahl sogar verdreifacht. Leiharbeit sei vor allem durch sehr kurze Arbeitsverhältnisse geprägt, kritisiert die Linke. Besonders hoch ist der Anteil von Leiharbeitskräften in Bremen und Thüringen.

Atypische Beschäftigungsverhältnisse nehmen zu

Böckler-Stiftung: Teilzeit und Leiharbeit nehmen zu

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD)

Besserer Schutz gegen Missbrauch von Leiharbeit und Werkverträgen beschlossen

Bundestagsplenum

Bundestag stimmt über Reformpläne für BND, Leiharbeit und Flexi-Rente ab

Bundestagsplenum

Bundestag diskutiert erstmals Reformpläne für Leiharbeit und Werkverträge

Bundestag

Einsatz "unerlässlich"

Bundestag zahlt Leiharbeitern Niedriglöhne

Von Hans-Martin Tillack
Werk- und Leiharbeit
Kommentar

Werk- und Leiharbeit

Koalition lässt Niedriglöhner im Regen stehen

Von Laura Himmelreich
Eine Rossmann-Filiale in Berlin

Drogeriekette

Was das Gesetz zur Leiharbeit bei Rossmann sagt

Arbeitsmarktreform

Leiharbeit und Werkverträge: Sind sie Segen oder Fluch der Arbeitswelt?

Jörges - der Video-Zwischenruf

Sagt Ja, Genossen!

Demonstration gegen Leiharbeit (im Mai in Berlin): Das Bundesarbeitsgericht setzt dem Missbrauch nun Grenzen.

Veto-Recht für Betriebsräte

Bundesarbeitsgericht dämmt Auswüchse der Leiharbeit ein

Arbeiten im Schlachthof: Wiesenhof war indirekt wohl jahrelang an Anwerbung und Unterbringung von Leiharbeitern beteiligt.

Fleischindustrie

Wiesenhof steckte selbst hinter umstrittener Leiharbeit

Zugeständnis im Tarifstreit

Lufthansa verzichtet auf Leiharbeit

Tarifabschluss im Südwesten

Metaller erhalten 4,3 Prozent mehr Lohn

Arbeitsmarkt

Kabinett beschließt Mindestlohn für Leiharbeiter

Urteil zu Lohnnachforderungen

Bundesarbeitsgericht gestaltet die Leiharbeit

Arbeitsministerin von der Leyen

Gesetz soll Missbrauch von Leiharbeit stoppen

Ursula von der Leyen

Arbeitsministerin will Missstände bei Leiharbeit beseitigen

TV-Kritik "Anne Will"

Der faulige Atem des Arbeitsmarkts

Gegen massenhaften Missbrauch

SPD will Leiharbeit in Deutschland reformieren

Lohndumping mit Zeitarbeit

Das Prinzip Schlecker

Trotz Schlecker

Gebt der Leiharbeit eine faire Chance!

Leiharbeit in Deutschland

Flexibel, billig und schnell kündbar

Lohndumping-Vorwürfe

Schlecker beendet Zusammenarbeit mit Leiharbeitsfirma Meniar

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools