HOME

Rettungsfond

Hilfskredite für Griechenland

Euro-Rettungsschirm ESM

Athen bekommt versprochene Hilfsmilliarden nächste Woche

Luxemburg - Drei Wochen nach der politischen Einigung auf die nächste Hilfstranche für Griechenland hat der Euro-Rettungsschirm ESM die vereinbarten 8,5 Milliarden Euro endgültig freigegeben. Schon am Montag sollen 7,7 Milliarden davon an Athen fließen - rechtzeitig zur Rückzahlung fälliger Darlehen des überschuldeten Eurolands.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU)

Schäuble für Übertragung der Haushaltskontrolle in der Eurozone an den ESM

Griechenland einigt sich mit seinen internationalen Gläubigern und verspricht Reformen umzusetzen

Drittes Rettungspaket

Griechenland einigt sich mit Geldgebern - und verspricht Reformen

Das Bundeskabinett beschloss ein umfangreiches Gesetzespaket zur Sanierung und Abwicklung maroder Banken

Banken-Rettung

Eigentümer und Sparer sollen ab 2015 haften

Faule Kredite von Großbanken katapultierten etliche Euro-Länder in die Krise. Das Problem wird Europa vermutlich noch Jahre beschäftigen.

Euro-Krise

Klamme Banken kommen künftig leichter an frisches Geld

Ob das OMT-Programm der Europäischen Zentralbank das Europarecht verletzt, entscheidet derzeit das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe

Auf dem Prüfstand

EZB will Ankauf von Staatsanleihen begrenzen

Seine Regierung lehnt jegliche Zwangsabgaben auf Bankeinlagen ab: Zyperns Präsident Nikos Anastasiades

Zypern-Krise

Rettungsfonds soll Staatsbankrott abwenden

Zypern schließt Abgaben aus Bankguthaben aus

Schäuble: Keine höhere Haftung durch direkte Bankenhilfe

Zypern benötigt nach eigenen Angaben Kredite in Höhe von 17,5 Milliarden Euro. Das Hilfsprogramm wäre damit das größte bisher in der Euro-Schuldenkrise vergebene Hilfspaket.

Hochverschuldetes Euroland

Finanzminister Schäuble boykottiert schnelle Zypern-Hilfe

Schuldenkrise

Eurozone gibt Hilfsmilliarden an Griechenland frei

Merkel will Rettungsfonds für Griechenland aufstocken

Euro-Skulptur vor der EZB in Frankfurt/Main: Die Eurokrise wird uns weiter beschäftigen, sind die Deutschen überzeugt.

stern-Umfrage

Deutsche glauben nicht an ein Ende der Eurokrise

Friedensnobelpreis für die EU

Womit haben wir das verdient?

Von Florian Güßgen
Licht und Schatten: Peer Steinbrücks parteiinterne Kritiker finden sich vor allem auf dem linken Flügel der SPD

SPD-Kanzlerkandidat

Ackermann rühmt Steinbrücks Bankenpläne

Wenn die Euroländer eine "Hebelung" des ESM durchsetzen wollen, dann werde auch der Deutsche Bundestag miteinbezogen

Bundesregierung zu ESM-Hilfsfonds

Aufwertung auf zwei Billionen sei "völlig illusorisch"

Euro-Rettungsschirm ESM

Bundestag soll bei ESM-Hebelung einbezogen werden

Brüssel fordert Berlin heraus

Kommission plant europäische Bankenunion

Nur kurzes Durchatmen nach ESM-Urteil für Eurozone

Bundesverfassungsgericht

Befangenheitsantrag gegen Richter vor ESM-Urteil

Aktiv gegen die Euro-Krise: Notenbank-Chef Mario Draghi

Schuldenkrise

EZB eilt Euro zu Hilfe - nur wann?

Debatte über unbegrenzten Rettungsfonds

Eurokrise

Euroländer planen offenbar weitere Hilfen für Spanien

Gemeinsam für die Währung: Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Staatspräsident Francois Hollande Anfang Juli in Reims

Schuldenkrise

Merkel und Hollande wollen "alles" für den Euro tun

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools