HOME

Bundesamt sieht keine eigenen Fehler im Fall Amri

Nürnberg - Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge sieht im Fall des Berliner Attentäters Anis Amri keine eigenen Versäumnisse. Amri hatte im vergangenen April eine Aufenthaltsgestattung vom BAMF erhalten, obwohl bekannt war, dass er mit zahlreichen Alias-Namen unterwegs war und als Gefährder eingestuft wurde. «Mit der Verleihung einer solchen Gestattung geht kein positives Werturteil einher», sagte die neue BAMF-Präsidentin Jutta Cordt den «Ruhr Nachrichten». Das Bundesamt in Nürnberg habe «den Asylantrag binnen vier Wochen als offensichtlich unbegründet abgelehnt.

BVB-Fans gegen Leipzig

Ausschreitungen gegen Leipzig

Polizei wirft BVB-Führung Begünstigung von Fan-Gewalt vor

Polizeigewerkschaft erhebt nach Randale Vorwürfe gegen BVB

Eine Ärztin spritzt einer Patientin in Hannover eine Grippeschutzimpfung. Foto: Julian Stratenschulte

Grippewelle

Experte: Grippesymptome nicht unterschätzen

Medienkritik

Fakten statt Fake-News

Feuerwehreinsatz in Dortmund

"Breitbart"-Bericht

Polizei entlarvt US-Meldung über Horror-Silvester in Dortmund als Fake News

wenige Menschen sorgen mit Pflegezusatzversicherung vor

Mehr als drei Millionen Menschen besitzen Pflegezusatzversicherung

Faultier Julius

Dortmunder Zoo

Faultier fällt kleinem Jungen auf den Kopf

Anne Will und  Nora Illi

Zentralrat der Muslime

Bei Anne Will "wird versucht, Neo-Salafismus in Deutschland salonfähig zu machen"

Bundesjustizminister Heiko Maas

Justizminister Maas räumt "großes Staatsversagen" bei NSU-Verbrechensserie ein

Mehr Innere Sicherheit: Videokamera auf einem bayerischen Volksfest

Innere Sicherheit

De Maizière will Videoüberwachung deutlich ausweiten

De Maizière will Videoüberwachung ausweiten

De Maizière will Videoüberwachung deutlich ausbauen

Steinmeier als Bundespräsident im Gespräch

Gabriels Vorstoß zu Steinmeier als Bundespräsident stößt auf Kritik

Die Welle der Übergriffe von Gruselclowns reißt nicht ab.

Gewerkschaft der Polizei verurteilt Angriffe von "Horror-Clowns"

Kaiser's Tengelmann wird wohl zerschlagen

Beschäftigte von Kaiser's Tengelmann sehen in Zerschlagung "Horrorszenario"

Kaiser's-Filiale in Berlin

Beschäftigte erleichtert über Wende bei Verhandlungen über Kaiser's Tengelmann

Bundeskanzlerin Angela Merkel

Reaktionen und Pressestimmen

Merkel fordert Loyalität von Türken in Deutschland - "ist sie besorgt?"

Verkehr in Nordrhein-Westfalen

Bericht: Zugang zu Beruf des Fahrlehrers soll erleichtert werden

Merkel fordert von türkischstämmigen Deutschen  Loyalität

Merkel ruft türkischstämmige Deutsche zu Loyalität auf

Milchkrise spitzt sich zu

Milchbauern fordern Entschädigung für Mengenreduzierung

Niedrigere Promillegrenze für Radfahrer gefordert

SPD will schärfere Strafen für betrunkene Radfahrer

Horst Seehofer will die Zahl der neu ankommenden Flüchtlinge auf 200.000 begrenzen

CSU

Seehofer fordert Obergrenze von 200.000 Flüchtlingen pro Jahr

  Konkurrenz für die Bahn: Ein Fernbus steht am Bahnhof in Freiburg neben einem ICE

Bahnchef Grube fordert Maut für Fernbusse

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools