Zur mobilen Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
Startseite
Stahlproduktion

Zusammenrücken in der Stahlkrise: Tata und Thyssenkrupp im Gespräch

Kräftiger Gewinneinbruch bei ThyssenKrupp

Kräftiger Gewinneinbruch bei ThyssenKrupp

Die australische Marine erneuert ihre U-Boot-Flotte

ThyssenKrupp geht im Bieterrennen um milliardenschweren U-Boot-Auftrag leer aus

Eine Computergrafik zeigt ein abgetauchtes U-Boot von DCNS, die statt ThyssenKrupp den Auftrag bekamen.

U-Boote für Australien

ThyssenKrupp entgeht ein 35-Milliarden-Euro-Deal

Hans-Martin Tillack

Wie die Rüstungslobbyisten den Bundestag stürmen

Hans-Martin Tillack
  Eltern-Kind-Büros, wie hier in der IHK Stuttgart, gehören zu den Angeboten, mit denen Firmen während des Kita-Streiks bei der Kinderbetreuung helfen.

Kita-Streik

So helfen Unternehmen bei der Kinderbetreuung

  Offenbar vernetzen wir uns am liebsten mit Menschen, die den gleichen Namen tragen wie wir selbst

Vornamen sind wichtig

Wie wir unsere Twitter-Freunde auswählen

  Das Werk von Krauss-Maffei-Wegmann in München

Affäre um Schmiergeldzahlungen

Razzia bei Rüstungskonzern KMW wegen Panzerdeal

  Feuerbeschichtungsanlage von ThyssenKrupp Steel in Duisburg

Quartalsverlust

ThyssenKrupp kämpft mit Altlasten

ThyssenKrupp-Patriarch gestorben

Berthold Beitz - ein ganzes Leben für Krupp

  Berthold Beitz im November 2012 in der Villa Hügel in Essen. Am Dienstag ist der langjährige Chef der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung gestorben.

ThyssenKrupp-Patriarch

Berthold Beitz ist tot

  Da war die Siemens-Welt noch in Ordnung: Arbeiter verladen 1965 eine Kraftwerksturbine des Konzerns im Ruhrgebiet. Langlebigkeit, Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, das sind die Tugenden, die der größte europäische Anlagenbauer lange gepflegt hat - heute aber scheinen sie auf den Hund gekommen.

Schwere Krise beim Traditionskonzern

Siemens, eine deutsche Tragödie

  Noch im Dezember hatte sich Berthold Beitz (l.) öffentlich hinter den ehemaligen ThyssenKrupp-Aufsichtsratschef Gerhard Cromme gestellt

Vorsitz der Krupp-Stiftung

Beitz denkt nicht ans Aufhören

  Gerhard Cromme gilt als einer der mächtigsten Manager Deutschlands mit exzellenten Kontakten in Wirtschaft und Politik.

Aufsichtsratschef

Cromme kehrt ThyssenKrupp den Rücken

  Schnäppchenportale wie Groupon und Dailydeal stecken in der Krise

Schnäppchenportale in der Krise

Die Couponkalypse

Christoph Fröhlich
  Immer mehr deutsche Unternehmen beklagen Hackerangriffe. Jetzt hat es den Online-Dienst Evernot erwischt.

Computerspionage aus China

Hacker attackieren EADS und Thyssen-Krupp

  Das hier ist Zufall, die Symbolik aber passt: Eine Notrufsäule vor der ThyssenKrupp-Zentrale. Viele Probleme des Unternehmens sind hausgemacht.

Massenentlassungen bei Traditionsunternehmen

ThyssenKrupp streicht Tausende Stellen

  Der Traditionskonzern ThyssenKrupp steckt in der Krise

Stürmische Hauptversammlung

ThyssenKrupp-Chefaufseher zeigt Reue

  IG Metall Vorstandsmitglied Bertin Eichler

Gesponserte Luxusreisen von ThyssenKrupp

Gewerkschaftsvorstand will Kosten erstatten

  Kein guter Start für die SPD ins Wahljahr 2013: Die von Kanzlerkandidat Peer Steinbrück angezettelte Debatte um das Kanzlergehalt vergrault laut stern-Umfrage viele SPD-Wähler

Kanzlerkandidat der SPD

Steinbrück ködert mit Mietpreisbremse und mehr Kindergeld

  Nach der Debatte über das seiner Meinung nach zu miese Kanzlergehalt sind Vorwürfe gegen Peer Steinbrück laut geworden, er engagiere sich für niedrigere Strompreise für Thyssen-Krupp

Kanzlerkandidat der SPD

Steinbrück unter Lobby-Verdacht für Thyssen-Krupp

  Die Bahn hat ihrer Meinung nach über Jahre hinweg zu viel Geld für Schienen und Weichen gezahlt, weil sich Hersteller in Preis und Mengen abgesprochen haben.

Schienenkartell

Bahn verklagt ThyssenKrupp auf Schadenersatz

  Im verlustreichen amerikanischen Stahlgeschäft hat der ThyssenKrupp-Konzern Abschreibungen von 3,6 Milliarden Euro vorgenommen.

Stahlkonzern in der Krise

ThyssenKrupp schreibt Verlust von fünf Milliarden Euro

  Drei von sechs Vorstandsmitgliedern müssen beim Essener Stahlkonzern ihren Posten räumen

Nach Fehlentscheidungen

ThyssenKrupp entlässt Hälfte des Vorstands

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools