Im Klinik-Hamsterrad leiden Ärzte und Patienten

11. März 2013, 15:17 Uhr

Wochenarbeitszeiten von bis zu 80 Stunden, kaum Ausgleich - Deutschlands Klinikärzte geraten laut einer Studie im Hamsterrad Krankenhaus an ihre Grenzen - nicht zuletzt zum Schaden der Patienten.

Ärzte, Mediziner, Klinkärzte, Gesundheit, überlastet

Schnell noch abhören, dann sofort zum nächsten Patienten: Klinikärzte klagen über viel zu hohe Arbeitsbelastungen.©

Wochenarbeitszeiten von mehr als 48 Stunden bei drei von vier Klinikärzten werden nach Ansicht der Medizinergewerkschaft Marburger Bund zunehmend zum Risiko für die Patienten. Fast jeder zweite Arzt gab in einer Umfrage an, dass seine Wochenarbeitszeit inklusive Überstunden und Bereitschaftsdienste im Schnitt zwischen 49 und 59 Stunden liegt, wie der Marburger Bund am Montag mitteilte. Das Institut für Qualitätsmessung und Evaluation hatte die Mitglieder des Verbands in dessen Auftrag befragt.

Der Vorsitzende Rudolf Henke sagte: "Die Arbeitszeiten an deutschen Kliniken sind ungesund." 71 Prozent beklagten, die eigene Gesundheit werde durch die Arbeitszeiten beeinträchtigt. Irgendwann seien die Mediziner nicht mehr in der Lage, den Kliniken optimal zu helfen, warnte Henke.

Zahllose Überstunden ohne Ausgleich

Besonders empört zeigte sich der Verbandsvorsitzende darüber, dass bei vielen Ärzten die weit verbreiteten Überstunden nicht erfasst würden. Die Kliniken ließen hier Missstände offenbar bewusst zu. Rund 21 Prozent der befragten Ärzte gaben an, ihre Überstunden würden weder vergütet noch ausgeglichen. Der Marburger Bund rechnete das Ergebnis von 8,6 Überstunden pro Arzt und Woche aus einer älteren Umfrage hoch und teilte nun mit, pro Jahr leisteten die Ärzte 13 Millionen Überstunden für 400 Millionen Euro ohne jeden Ausgleich.

Ein Viertel der Ärzte ist laut Umfrage pro Woche sogar 60 bis 79 Stunden im Dienst. Drei Prozent arbeiten durchschnittlich mehr als 80 Stunden. An diesem Dienstag startet der Marburger Bund mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder in Berlin Verhandlungen über Bezahlung und Arbeitsbedingungen in 20 Unikliniken. Die Gewerkschaft fordert 6,5 Prozent mehr Gehalt.

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Marburger Bund
Wirtschaft
Ratgeber
Ratgeber Geldanlage: Legen Sie Ihr Geld richtig an Ratgeber Geldanlage Legen Sie Ihr Geld richtig an
Ratgeber Altersvorsorge: So sorgen Sie fürs Alter vor Ratgeber Altersvorsorge Den Ruhestand sorgenfrei genießen
Tools und Vergleichsrechner
Krankenkassen-Vergleich Krankenkassen-Vergleich Sie suchen eine neue Krankenversicherung? stern.de findet die passende für Sie! mehr... >
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Gast 104849: ist es möglich mit 58 Jahren (weibl.) angestellt zu werden?

 

  von hacalu: Bin zur Zeit arbeitslos, bekomme 21 Tage urlaub. Warum wird Samstag und Sonntag als Urlaubstag mit...

 

  von Gast 104798: Lohn für Wiedereinsteiger als Elektriker. Wie hoch ist der Stundenlohn?

 

  von moonlady123456: Flash-Player deinstallieren wegen Sicherheitslücke...?

 

  von Gast 104778: Sim -Karten Wechsel

 

  von Gast 104762: Ich habe bereits einen Minijob, kann man einen zweiten über seinen Ehepartner anmelden ?

 

  von Gast 104747: Wo werden Wrangler Jeans hergestellt

 

  von Gast 104735: Hausbau, steuerliche Vorteile oder auch Nachteile

 

  von Labia: Krankheitsbild

 

  von Amos: Rauchen auch auf dem Balkon bald verboten? Rauchen nur noch im Keller unter Luftabschluß?

 

  von Amos: Ich kapiere es einfach nicht: hätte ich 100.000 Schweizer Franken: wären das jetzt mehr oder...

 

  von StechusKaktus: Was genau kauft die EZB im Rahmen des QE an?

 

  von blog2011: Problem mit dem Downloadhelper auf YouTube im Firefox-Browser

 

  von bh_roth: Gibt es mehr als einen Bundespräsidenten??

 

  von Gast 104252: Umzug eines Hartz iv-Empfängers in das elterliche Haus

 

  von wiesse: Muss ein Inkassobüro den Nachweis erbringen, dass sie den Auftrag vom Auftraggeber erhalten haben

 

  von Reinhard49: wie hoch ist die Kfz-Steuer bei Dieselfahrzeugen

 

  von Gast 104125: Warum weht der Wind VOM Tiefdruckgebiet her ? Zum Luftdruckausgleich müsste ein Tief doch eher...

 

  von Celsete: Muss man sich mit dem System Hartz IV abfinden?

 

  von Amos: Hörte eben: the Secretary General für den Uno-Generalsekretär. Wieso ist das umgekehrt wie im...