HOME

Übergewicht, Postkarten und heiße Flirts: So verbringen wir unseren Urlaub in Echtzeit

Karten schreiben an die Verwandten, vom Banana-Boot kippen oder einfach ein Buch lesen: Endlich ist Zeit für die Sommerferien. Eine Grafik zeigt, was wir im Urlaub so unternehmen und wie teuer das ist - in Echtzeit.

Urlaubsgrafik in Echtzeit

Urlaubsgrafik in Echtzeit: Flirts, Postkarten und Übergewicht

Na endlich: In vielen Bundesländer beginnen die Sommerferien. Sonnencreme wird nun (hoffentlich) gebraucht, Bücher werden gelesen (die sonst das ganze Jahr im Regal verstauben) und wir schlemmen (so dass der Hosenbund am Ende der Ferien bedrohlich kneift). Wofür wir im Urlaub Geld ausgeben oder womit wir uns so beschäftigen, zeigt eine aktuelle Echtzeitgrafik, die vom Online-Kredithaus Auxmoney erstellt wurde.

Auf der Grundlage von Umfragen und Untersuchungen zeigt die Grafik sekundengenau, dass wir beispielsweise in drei Sekunden schon  drei Gläser Alkohol getrunken haben - zumindest statistisch. Denn die Werte werden natürlich hochgerechnet und gelten für ganz Deutschland und nicht für jeden einzelnen Urlauber. Und so kommen wir nach zehn Sekunden immerhin auf vier Urlaubsflirts - und immerhin drei Liebeskrisen im Urlaub. Genauso viele Andenken kaufen wir in zehn Sekunden Urlaubszeit ein. Und knapp 130 Kilogramm nehmen wir pro Urlaubsminute zu.

In sechs Minuten hauen wir ein Reisebudget von rund 71.000 Euro auf den Kopf. Reisediebe im Hotel räumen in 30 Sekunden rund 60 Euro aus unseren Zimmern. Und wir verbrauchen 20.000 Milliliter Sonnencreme - in nicht einmal sieben Minuten. Immerhin: In den ersten zehn Sekunden von Deutschlands Ferienzeit fällt nur einer vom Bananaboot, so die Statistik. Da hatten wir irgendwie mehr erwartet.


Die Grafik ist nicht die Erste ihrer Art. Schon im vergangenen Sommer brachte das Kreditportal eine animierte Echtzeit-Übersicht zur Fußball-Europameisterschaft. Zuvor wurde eine Grafik veröffentlicht, die visualisiert, womit sich Menschen im Büro beschäftigen, wenn sie nicht gerade arbeiten. Aber auch Animationen zur Massentierhaltung, zum allgemeinen Konsum, zu Deutschlands Müllbergen und zur Freizeitgestaltung wurden schon veröffentlicht. 

kg

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools

HOME Facebook Twitter Google+