A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Privatisierung

Diskussion um Privatisierung
Diskussion um Privatisierung
Gysi will Schäubles Straße kaufen und umbenennen

Wohnt Wolfgang Schäuble bald in der Straße "Zum Gysi"? Linken-Chef Gregor Gysi hat im Streit um Privatisierungen gedroht, dessen Straße zu kaufen und umzubennen - hohe Nutzungsgebühren inklusive.

Nachrichten-Ticker
Gysi droht Schäuble Kauf von Straße und neue Adresse an

Linksfraktionschef Gregor Gysi hat in der Debatte um die Privatisierung von Straßen Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) mit dem Kauf der Straße vor dessen Wohnhaus gedroht.

Streit um PKW-Maut und Privatisierung
Streit um PKW-Maut und Privatisierung
Gysi will Schäubles Straße kaufen

Der Fraktionschef der Linken im Bundestag, Gregor Gysi, droht scherzhaft, beim Bundesfinanzminister eine Maut kassieren zu wollen. Die Bundeskanzlerin verteidigte das Maut-Konzept.

Nachrichten-Ticker
Wirtschaftsforscher fordern Autobahnprivatisierung

Im Streit um die Pkw-Maut fordert das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW), als Alternative die Privatisierung von Autobahnen in Betracht zu ziehen.

CDU-freundliche Wahlwerbung
CDU-freundliche Wahlwerbung
Das Millionenspiel mit "Tolles Thüringen"

Verdeckte Parteienförderung in Thüringen: Bei einer CDU-freundlichen Zeitschrift spielte offenbar der Klinikunternehmer Ulrich Marseille eine wichtige Rolle.

Nachrichten-Ticker
Tausende feiern Tomatenschlacht im spanischen Buñol

Tausende Menschen haben im ostspanischen Buñol die traditionelle Tomatenschlacht gefeiert.

Tomatina in Buñol
Tomatina in Buñol
Ein Dorf versinkt in roter Brühe

Mehr als 20.000 Menschen kommen jedes Jahr zur Tomatina nach Buñol, der größten Lebensmittelschlacht der Welt. Doch seitdem die rote Tomaten-Fiesta privatisiert wurde, herrschen andere Spielregeln.

Nachrichten-Ticker
Tausende feiern Tomatenschlacht im spanischen Buñol

Tausende Menschen haben im ostspanischen Buñol die traditionelle Tomatenschlacht gefeiert.

Panorama
Panorama
Feuerwehrmann und Krankenschwester sind angesehenste Berufe

Alle lieben Freuerwehrleute und Krankenschwestern. Seit Jahren führen beide Berufe das Ansehens-Ranking in der Bevölkerung an. Verlierer sind Manager und Banker. Der deutsche Beamte kommt hingegen in der Gunst der Bürger viel besser weg als es sein Ruf verheißt.

Schnauze, Wessi!
Schnauze, Wessi!
Kochen bei "Freunden"

In der DDR wurden Sowjetsoldaten ironisch "Freunde" genannt. Heute halten sich westdeutsche Besatzer dafür und kochen auch noch gern. Eine Verwechslung.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?