A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Rekordverlust

Online-Handel
Online-Handel
Amazon treibt Anleger mit Rekordverlust in die Flucht

Der Online-Versandhändler Amazon hat seinen Umsatz im zweiten Quartal 2014 zwar deutlich gesteigert. Doch wegen hoher Investitionen erreichte der Verlust des US-Unternehmens einen neuen Rekordwert.

Nachrichten-Ticker
Amazon: Erhebliche Umsatzsteigerung und Rekordverlust

Der Online-Versandhändler Amazon hat seinen Umsatz im zweiten Quartal 2014 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erheblich gesteigert, zugleich erreichte der Verlust wegen teurer Investitionen einen neuen Rekordwert.

VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
Neuer Präsident, altes Wappen

Bernd Wahler ist der neue Präsident des VfB Stuttgart. Die Schwaben wollen so eine Aufbruchstimmung erzeugen. Eine heftige Delle gab es in der Bilanz. Der VfB kehrt indes zum alten Logo zurück.

Europa und die Schuldenkrise
Europa und die Schuldenkrise
Zypern gerettet - und nun?

Die Euroretter meinen, das Richtige getan zu haben, auch wenn Zypern ein Tal der Tränen durchlaufen wird. Doch viele Probleme bleiben. Bange Blicke richten sich auf Spanien, Griechenland und Italien.

Krise bei Peugeot/Citroën
Krise bei Peugeot/Citroën
Französisches Milliardengrab

Europas zweitgrößter Autokonzern Peugeot/Citroën meldet den Rekordverlust von fünf Milliarden Euro. Es wird Zeit, sich für eine bescheidene Zukunft zu rüsten.

Kriselnder Elektonikkonzern
Kriselnder Elektonikkonzern
Sony macht fünf Milliarden Euro Miese

Auch das vierte Jahr in Folge kommt Sony einfach nicht aus den roten Zahlen heraus: Umgerechnet fünf Milliarden Euro beträgt der aktuelle Verlust. Erste Maßnahme der Japaner: Sie streichen 10.000 Arbeitsplätze.

Nachrichten-Ticker
Atomkonzern Areva mit Rekordverlust von 2,4 Milliarden Euro 2011

Nach der Atomkatastrophe von Fukushima hat der französische Atomkonzern Areva im vergangenen Jahr einen Rekordverlust von 2,42 Milliarden Euro verbuchen müssen.

Ölkatastrophe im Golf von Mexiko
Ölkatastrophe im Golf von Mexiko
BP will nicht alleine Schuld haben

Technisches wie menschliches Versagen, Fehleinschätzungen mehrerer Teams und Firmen: Alleine will Öl-Riese BP nicht für die Explosion der Bohrinsel "Deepwater Horizon" verantwortlich sein. Immerhin gibt der Konzern zu, schon vor der Explosion Fehler gemacht zu haben.

Finanznot
Finanznot
BP wehrt sich gegen Aral-Verkaufsgerüchte

BP kämpft derzeit an vielen Fronten: Rekordverluste, ein Vorstandschef auf dem Rückzug, die Folgen der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko. Und immer wieder kochen Spekulationen über Tankstellen-Verkäufe hoch.

Neuer BP-Chef Bob Dudley
Neuer BP-Chef Bob Dudley
Der schwierigste Job der Welt

Bob Dudley nimmt auf einem Schleudersitz Platz. Der Amerikaner wird neuer BP-Chef und Nachfolger des ungeschickten Tony Hayward. Seine heikle Mission: die Zerschlagung des Ölmultis verhindern.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?