A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Schuldenberg

Politik
Politik
Hintergrund: Schwere Unruhen nach Staatsbankrott von 2001

Vor gut zwölf Jahren ging Argentinien pleite, soziale und politische Verwerfungen folgten. Unruhen erschütterten das Land. Der große Unterschied zur jetzigen Krise: Damals hatte der Staat kein Geld mehr, die Bürger waren unmittelbar betroffen.

Teure Polizeieinsätze in der Bundesliga
Teure Polizeieinsätze in der Bundesliga
"Das ist ein Fliegenschiss für die DFL"

Polizeieinsätze in der Bundesliga kosten jährlich viele Millionen Euro. Das Land Bremen will nun die Fußball-Verbände zur Kasse bitten - doch die drohen mit Konsequenzen: Länderspielentzug für Bremen.

Wirtschaft
Wirtschaft
Schuldenberge in Europa erreichen Rekordniveau

In Europa haben die Schuldenberge infolge der Krise neue Rekordwerte erreicht.

Verliebt, Verheiratet, Verschuldet
Verliebt, Verheiratet, Verschuldet
Die kostspielige Ehe mit einem Mörder

Petra Thompson verliebte sich in einen zweifachen Mörder, der zum Tode verurteilt ist und seit 15 Jahren im Gefängnis sitzt. Sie heiratete den Mann, es war die große Liebe. Doch dann kam alles anders.

Schäubles Etatausgleich
Schäubles Etatausgleich
Der Gustav Gans der Politik

Ein Fall für die Geschichtsbücher: Wolfgang Schäuble ist der erste Finanzminister seit über 40 Jahren, der einen Haushalt ohne neue Schulden vorlegt. Null Komma Null. Was für eine Leistung! Oder?

Haushalt 2015
Haushalt 2015
Bund will erstmals seit 45 Jahren keine Schulden machen

Jahrzehntelang ist er gewachsen: der Schuldenberg des Bundes. Ab 2015 soll erstmals auf neue Kredite verzichtet werden. Die Opposition sieht ein drohendes Investitionsdefizit.

Relegation 2. Liga
Relegation 2. Liga
Darmstadt schafft das Wunder von Bielefeld

Über 90 Minuten war Drittligst Darmstadt überlegen, zwang die Arminia in die Verlängerung, geriet in Rückstand - und erzielte in wirklich allerletzter Minute das Aufstiegstor.

Georg Milbradt bei
Georg Milbradt bei "Jung & Naiv", Teil 2
"Die Politik sollte sich an Fakten orientieren und nicht an Illusionen"

In der Eurokrise wird nach wie vor viel zu optimistisch agiert, findet Georg Milbradt. Das Prinzip Hoffnung ist aber ein schlechter Ratgeber, sagt der CDU-Politiker im zweiten Teil von "Jung & Naiv".

Das Ende der Eurokrise
Das Ende der Eurokrise
Ein Denkmal für Draghi

Am Ende raufen sich die Europäer dann doch zusammen. Warum die Eurokrise vorbei, das Vertrauen in den Kontinent zurückgekehrt ist und die Währung kräftige Muskeln bekommen hat.

stern.de-Umfrage zu Steuermilliarden
stern.de-Umfrage zu Steuermilliarden
So würden Sie investieren!

Der März war für den Fiskus der ertragreichste der Geschichte - und stern.de fragte, wie Sie die Milliarden investieren würden. Hier die (nicht nur ernst gemeinten) Ergebnisse.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?