A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Jahresbeginn

Politik
Politik
Energiewende: Umsatzsteuer bringt Bund satte Einnahmen

Die steigenden Strompreise im Zuge der Energiewende spülen dem Bund nach einem Zeitungsbericht erhebliche Mehreinnahmen in die Kasse: Die Umsatzsteuer auf die EEG-Umlage erbrachte im vergangenen Jahr 1,35 Milliarden Euro, schreibt die "Passauer Neue Presse".

Kultur
Kultur
Gottschalk und Jauch berappeln sich

Mit der fünften Ausgabe ihrer Showreihe "Die 2 - Gottschalk & Jauch gegen alle" hat das Entertainer-Duo Thomas Gottschalk/Günther Jauch wieder etwas Boden gut machen können.

Wirtschaft
Wirtschaft
Citigroup mit überraschendem Gewinnanstieg

Die US-Großbank Citigroup hat zu Jahresbeginn dem branchenweiten Abwärtstrend an den Kapitalmärkten getrotzt.

Nachrichten-Ticker
Zahl der Ebola-Toten in Guinea auf 95 gestiegen

Die Zahl der seit Jahresbeginn am Ebola-Virus gestorbenen Menschen in Guinea ist auf 95 gestiegen.

Nachrichten-Ticker
Putin-Partei verliert Bürgermeisteramt in Nowosibirsk

Paukenschlag in der sibirischen 1,5 Millionen-Einwohnerstadt Nowosibirsk: Dort hat am Sonntag die von der gesamten Opposition unterstützte Kommunistische Partei der Russischen Föderation (KPRF) bei einer vorgezogenen Kommunalwahl den Bürgermeisterposten erobert.

Politik
Politik
Ukraine akzeptiert erhöhten russischen Gaspreis nicht

Die Ukraine will die massiv erhöhten Preise für russisches Gas nicht zahlen. "Das ist kein wirtschaftlicher, sondern ein politischer Preis", sagte Regierungschef Arseni Jazenjuk in Kiew bei einer Kabinettssitzung.

Wirtschaft
Wirtschaft
US-Jobmarkt setzt moderate Erholung fort

Der amerikanische Arbeitsmarkt kommt nach dem kalten Winter wieder in Gang. Im gesamten ersten Quartal hat sich der Jobaufbau jedoch verlangsamt.

Panorama
Panorama
Kfz-Zulassung soll online möglich werden

Für Autobesitzer in Deutschland soll nach und nach ein Zulassungsportal im Internet aufgebaut werden. Zuerst sollen Wagen ab 1. Januar 2015 online abgemeldet werden können, wie ein Sprecher von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) sagte.

Nachrichten-Ticker
Kabinett beschließt Gesetzentwurf zum Mindestlohn

Das Bundeskabinett hat den Gesetzentwurf zur Einführung eines flächendeckenden Mindestlohns von 8,50 Euro pro Stunde beschlossen.

Nachrichten-Ticker
Kabinett berät Gesetzentwurf zum Mindestlohn

Das Bundeskabinett will heute den Gesetzentwurf zur Einführung eines flächendeckenden Mindestlohns von 8,50 Euro pro Stunde beschließen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?