A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Kapitalmarkt

Sport
Sport
Wirtschaftsprofessor: Mehr Vereine werden BVB folgen

Wirtschaftsprofessor Henning Zülch rechnet damit, dass weitere Vereine dem Beispiel von Borussia Dortmund folgen und versuchen werden, sich Geld auf dem Kapitalmarkt zu besorgen.

Bilfinger
Bilfinger
Roland Koch tritt als Verlierer ab

Sein Wechsel aus der Politik in die Wirtschaft war eine faustdicke Überraschung. Nun muss Roland Koch als Vorstandschef von Bilfinger ebenso überraschend gehen. Er hinterlässt eine Baustelle.

Wirtschaft
Wirtschaft
Bilfinger-Chef Roland Koch muss gehen

Nach gut drei Jahren als Vorstandschef des Bau- und Dienstleistungskonzerns Bilfinger räumt Roland Koch vorzeitig seinen Posten. Der 56-Jährige solle zum 8. August ausscheiden, teilte die Bilfinger SE am Montagabend in Mannheim mit.

Baukonzern Bilfinger
Baukonzern Bilfinger
Roland Koch räumt Vorstandsposten vorzeitig

Der Baukonzern Bilfinger muss erneut Gewinnprognosen nach unten korrigieren - und der Vorstandsvorsitzende Roland Koch räumt seinen Posten. Vertreter der Anteilseigner hatten den Schritt befürwortet.

Nachrichten-Ticker
Argentinien schlittert erneut in die Staatspleite

Nach dem Scheitern der Verhandlungen mit zwei US-Hedgefonds über seine Schulden schlittert Argentinien zum zweiten Mal in 13 Jahren in eine Staatspleite.

Wirtschaft
Wirtschaft
Gewinnwarnung schockt Adidas-Aktionäre

Adidas zieht angesichts wachsender Probleme in Russland und größerer Schwierigkeiten im Golf-Geschäft die Notbremse. Kurz nach der erfolgreichen Fußball-Weltmeisterschaft muss der Sportartikelhersteller nicht nur überraschend seine Gewinnprognose drastisch nach unten korrigieren.

Nachrichten-Ticker
Argentinien schlittert in die Staatspleite

Nach dem Scheitern der Verhandlungen mit zwei US-Hedgefonds über seine Schulden schlittert Argentinien zum zweiten Mal in 13 Jahren in eine Staatspleite.

Nachrichten-Ticker
Argentinien schlittert in zweite Staatspleite

Nach dem Scheitern der Verhandlungen mit zwei US-Hedgefonds über seine Schulden schlittert Argentinien zum zweiten Mal in 13 Jahren in eine Staatspleite.

Keine Einigung mit Hedgefonds
Keine Einigung mit Hedgefonds
Argentinien ist pleite

Die Last-Minute-Verhandlungen mit US-Hedgefonds sind gescheitert. Damit ist Argentinien nach 13 Jahren erneut Bankrott. Für die Menschen im Land könnte die Pleite schwerwiegende Folgen haben.

10 Fakten zum Schuldenstreit
10 Fakten zum Schuldenstreit
Die Auswirkungen von Argentiniens Staatsbankrott

Argentinien schlittert in die Staatspleite. Um Mitternacht endete die Frist für milliardenschwere Kredite. Wie es so weit kommen konnte - und warum die Rindersteaks dem Land nicht helfen können.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?