A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Pflegeversicherung

Politik
Politik
Staat muss für Familienpflege weniger zahlen

Wer ein Familienmitglied zu Hause pflegt, hat keinen Anspruch auf die gleich hohe Leistung wie sie externen Pflegehilfen gewährt wird.

Politik
Politik
Pflegeleistungen steigen um vier Prozent

Millionen Pflegebedürftige sollen ab dem kommenden Jahr um vier Prozent höhere Leistungen aus der Pflegeversicherung erhalten. Das geht aus dem Referentenentwurf des Bundesgesundheitsministeriums zur ersten Stufe der Pflegereform hervor, der der Nachrichtenagentur dpa vorliegt.

Nachrichten-Ticker
Pflegereform sorgt für Kontroversen in der Koalition

Die von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) geplante Pflegereform sorgt für Unstimmigkeiten in der großen Koalition.

Nachrichten-Ticker
Verbände drängen auf Pflegereform

Der Sozialverband VdK und die Deutsche Alzheimer Gesellschaft drängen die Bundesregierung zur raschen Umsetzung einer Pflegereform.

Nachrichten-Ticker
Verbände drängen auf Pflegereform

Der Sozialverband VdK und die Deutsche Alzheimer Gesellschaft drängen die Bundesregierung zur raschen Umsetzung einer Pflegereform.

Nachrichten-Ticker
Pflegekassen und Kommunen machen Druck bei Pflegereform

Der Deutsche Pflegerat, Pflegekassen und Kommunen fordern mehr Tempo bei der Umsetzung einer großen Pflegereform.

Nachrichten-Ticker
Wirtschaft: Koalitionsvertrag ist "vertane Chance"

Arbeitgeber und Industrie haben mit scharfer Kritik auf den Koalitionsvertrag von Union und SPD reagiert.

Nachrichten-Ticker
Wirtschaft: Koalitionsvertrag ist "vertane Chance"

Arbeitgeber und Industrie haben mit scharfer Kritik auf den Koalitionsvertrag von Union und SPD reagiert.

Koalitionsvertrag
Koalitionsvertrag
Was sich jetzt ändert - und was nicht

Bis in die frühen Morgenstunden haben Union und SPD verhandelt, nun steht er: Der 185 Seiten starke Koalitionsvertrag. Was die beiden Parteien vorhaben - und was dabei für Sie herausspringt.

Nachrichten-Ticker
Union und SPD wollen Krankenkassenbeiträge reformieren

Union und SPD wollen in der angestrebten großen Koalition die Krankenkassenbeiträge reformieren: Die bislang pauschal berechneten Zusatzbeiträge werden künftig einkommensbezogen erhoben, wie die Gesundheitsexperten von Union und SPD, Jens Spahn und Karl Lauterbach, in Berlin sagten.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?