A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Wirtschaftsleistung

Nachrichten-Ticker
Eurozone: Weniger Neuverschuldung und mehr Schulden

In der krisengeplagten Eurozone ist die Neuverschuldung 2013 zwar leicht auf drei Prozent zurückgegangen, die Gesamtverschuldung der 18 Euro-Länder stieg allerdings auf 92,6 Prozent der Wirtschaftsleistung (BIP) an.

Wirtschaft
Wirtschaft
Eurostat veröffentlicht Defizite der Euro-Länder im Jahr 2013

Das Europäische Statistikamt Eurostat veröffentlicht heute Zahlen zu den Defiziten und Schuldenbergen in Europa. Die Statistiker geben eine erste Schätzung zur Lage der EU- und der Euro-Staaten im Jahr 2013 ab.

Nachrichten-Ticker
Hoffnung auf Aufschwung bei IWF-Tagung in Washington

Ermutigende Wachstumsprognosen und sorgenvoller Blick auf die Ukraine: Bei der Frühjahrstagung des Internationalen Währungsfonds (IWF) hat sich Finanzministern und Notenbankchefs ein zwiespältiges Panorama der Weltwirtschaft geboten.

Nachrichten-Ticker
Athen feiert Comeback an den Finanzmärkten

Einen Tag vor dem Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Athen ist Griechenland erfolgreich an die Finanzmärkte zurückgekehrt.

Nachrichten-Ticker
Athen feiert Comeback an den Finanzmärkten

Einen Tag vor dem Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Athen ist Griechenland erfolgreich an die Finanzmärkte zurückgekehrt.

Nachrichten-Ticker
Athen kehrt mit Erfolg an die Finanzmärkte zurück

Nach vier Jahren am Tropf internationaler Hilfen ist Griechenland mit großem Erfolg an die Finanzmärkte zurückgekehrt.

Nachrichten-Ticker
Frühjahrsgutachten sagt kräftiges Wachstum voraus

Angetrieben von der Binnennachfrage wird die deutsche Wirtschaft dieses und nächstes Jahr kräftig an Schwung gewinnen.

Nachrichten-Ticker
Kerry wirft Moskau Chaos-Stiftung in der Ost-Ukraine vor

Die USA haben Russland vorgeworfen, im Osten der Ukraine Chaos stiften zu wollen.

Nachrichten-Ticker
Ukraine-Krise überschattet IWF-Weltwirtschaftsausblick

Die Ukraine-Krise überschattet die Wachstumsprognose des Internationalen Währungsfonds (IWF) für die Weltwirtschaft.

Wirtschaft
Wirtschaft
Gute Aussichten für deutsche Industrie - aber Sorge um Krim-Krise

Zum Start der Hannover Messe ist die Industrie in Frühlingsstimmung. Sorgenfalten gibt es bei den Hausaufgaben für die Zukunft - oder beim Blick auf Russland. Industrievertreter hoffen auf ein Handelsabkommen mit den USA, der Verfassungsschutz sorgt sich um Know-how-Diebstahl.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?