A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Wirtschaftswachstum

Wirtschaft
Wirtschaft
Konsumlust so hoch wie seit 13 Jahren nicht

Die Verbraucher in Deutschland sind in Kauflaune wie seit mehr als 13 Jahren nicht mehr. Niedrige Heizöl- und Benzinpreise sowie Lohnsteigerungen sorgen für gute Stimmung.

Nachrichten-Ticker
Deutsche in Konsumlaune wie seit 13 Jahren nicht mehr

Shoppen ist in, Sparen out: Die deutschen Verbraucher sind in Konsumstimmung wie zuletzt vor 13 Jahren.

Jahreswirtschaftsbericht 2015
Jahreswirtschaftsbericht 2015
Gabriel mahnt trotz guter Kon­junk­tur zur Vorsicht

Sigmar Gabriel präsentiert im Jahreswirtschaftsbericht für 2015 eine um 0,2 Prozentpunkte auf 1,5 Prozent erhöhte Wachstumsprognose, warnt aber vor Risiken - wie etwa der Zukunft Griechenlands.

Griechenlands neuer Finanzminister
Griechenlands neuer Finanzminister
Giannis Varoufakis mag Streit und hasst Sparen

Das kann ja heiter werden: Mit Giannis Varoufakis wird ein harter Spargegner neuer Finanzminister in Griechenland. Einer, der als Wirtschafsprofessor Ahnung hat und keinem Streit aus dem Weg geht.

Wirtschaft
Wirtschaft
Berlin erwartet Jobrekord, mehr Wachstum und sattes Lohnplus

Nach dem robusten Wirtschaftswachstum im vergangenen Jahr erwartet die Bundesregierung auch für 2015 wieder ein kräftiges Konjunkturplus.

Nachrichten-Ticker
Regierung erhöht Wachstumsprognose auf 1,5 Prozent

Die Bundesregierung erhöht ihre Konjunkturprognose für das laufende Jahr.

Wirtschaft
Wirtschaft
S&P stuft Russland auf "Ramschniveau" herab

Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hat die Kreditwürdigkeit Russlands auf "Ramschniveau" herabgestuft. S&P senkte die Note für die Bonität des wirtschaftlich angeschlagenen Landes am Montag von zuvor "BBB-" auf "BB+".

Politik
Politik
Fragen und Antworten: Für Merkel wird es ungemütlicher

Nach dem Machtwechsel in Athen setzen andere Euro-Länder auf einen Neuanfang in der gesamten Währungsunion. Kritiker des Spar- und Reformkurses von Kanzlerin Angela Merkel sehen sich im Aufwind.

Schuldenschnitt für Griechenland
Schuldenschnitt für Griechenland
Oettinger erteilt Tsipras eine Absage

Griechenlands Wahlsieger Tsipras fordert einen Schuldenschnitt, um sein Land aus der Krise zu führen. EU-Kommissar Oettinger nimmt ihm diese Hoffnung, indem er einen weiteren Schuldenschnitt ablehnt.

Politik
Politik
Hintergrund: Das Dilemma Griechenlands in Zahlen und Fakten

Die Bevölkerung in Griechenland musste in den vergangenen fünf Jahren in Friedenszeiten nie dagewesene Entbehrungen verkraften. Einige Zahlen und Fakten im Überblick:

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?