A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Wirtschaftswoche

Wirtschaft
Wirtschaft
Ölpreis-Verfall alarmiert EZB - Autofahrer profitieren

Während die Tankrechnung vieler Autofahrer sinkt und sinkt, alarmiert der Verfall der Ölpreise die Europäische Zentralbank (EZB). Der Vizechef der Notenbank, Vítor Constâncio, warnt vor einem möglichen Abrutschen der Preise auf breiter Front.

Wirtschaft
Wirtschaft
Berichte: Telekom spricht mit Springer über T-Online-Verkauf

Die Deutsche Telekom will Medienberichten zufolge ihr Internet-Nachrichtenportal T-Online verkaufen und spricht darüber mit dem Axel-Springer-Verlag.

Lifestyle
Lifestyle
Londoner stehen auf "Food from Germany"

Bei "Herman ze German" stehen die Londoner für eine Bratwurst aus dem Schwarzwald in der Mittagspause Schlange.

Internetmedien
Internetmedien
Telekom erwägt Verkauf von T-Online an Springer

Einem Medienbericht zufolge steht bereits fest, dass die Telekom T-Online, die reichweitenstärkste Internetseite in Deutschland, verkaufen will. Größter Interessent ist der Konzern Axel Springer.

Nachrichten-Ticker
Telekom soll Verkauf von T-Online an Springer erwägen

Die Deutsche Telekom verhandelt einem Bericht zufolge mit dem Konzern Axel Springer über einen Verkauf des Portals T-Online.

Sinkender Ölpreis
Sinkender Ölpreis
EZB warnt vor einem "Teufelskreis"

Während sich Autofahrer über sinkende Spritpreise freuen, warnt die Europäische Zentralbank vor den Folgen schrumpfender Gewinne, sollte Öl dauerhaft so günstig bleiben.

Wirtschaft
Zinssorgen lassen Dax absacken

Die Furcht vor schnell steigenden Zinsen in den USA hat den Dax am Montag gebremst. Nach seiner steilsten Wochentalfahrt seit mehr als drei Jahren sackte der Leitindex nun weiter ab und fiel um 2,72 Prozent auf 9334,01 Punkte.

Wirtschaft
Wirtschaft
Bericht: Ryanair will Geschäftsreisende ködern

Der Billigflieger Ryanair will nach einem Medienbericht mehr Geschäftsreisende anziehen und deshalb künftig am Drehkreuz München starten und landen.

Haribo expandiert in China und den USA
Haribo expandiert in China und den USA
Gummibärchen für das Reich der Mitte

Für Haribo läuft es gut. So gut, dass der Süßwarenhersteller jetzt den Markteintritt in China plant - erste Schritte wurden bereits veranlasst. In den USA will das Unternehmen ein neues Werk bauen.

Nachrichten-Ticker
Haribo will in China und USA mehr Gummibärchen verkaufen

Der Bonner Gummibärchen-Produzent Haribo will in den kommenden Jahren vor allem in China und den USA expandieren.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Wirtschaftswoche auf Wikipedia

Die Wirtschaftswoche (eigene Schreibweise WirtschaftsWoche; WiWo) ist ein deutsches Wirtschaftsmagazin und wurde am 1. Oktober 1926 unter dem Namen Deutscher Volkswirt gegründet. 1949 wurde die Zeitschrift in "Der Volkswirt" und 1970 schließlich in die Wirtschaftswoche umbenannt. Gustav Stolper, der Gründer und erste Chefredakteur, wollte damals eine Kombination aus den Zeitschriften 'Economist' und 'Nation' schaffen. Das redaktionelle Hauptanliegen sind in den ersten Jahren Wirtschaftskritik...

mehr auf wikipedia.org