A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Wirtschaftswoche

Nachrichten-Ticker
Post: Schon 1000 Mitarbeiter in umstrittenen Sub-Firmen

Die Deutsche Post DHL hat in ihren umstrittenen neuen Sub-Gesellschaften nach eigenen Angaben schon 1000 Mitarbeiter eingestellt.

Wirtschaft
Wirtschaft
EZB verteidigt bei Weltwirtschaftsforum Milliarden-Anleihenkäufe

Die Europäische Zentralbank hat ihr Milliarden-Programm zum Anleihenankauf verteidigt und die Euro-Staaten zu mehr Reformeifer aufgerufen.

Nachrichten-Ticker
Nahles greift Taxi-Konkurrenten Uber scharf an

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hat den Taxi-Konkurrenten Uber scharf angegriffen.

Streiks verhindern
Streiks verhindern
Bahn und Lokführer verhandeln neue Tarife

Die Deutsche Bahn und die Gewerkschaft der Lokführer hatten sich kurz vor Weihnachten im Tarifstreit geeinigt und die Lokführer ihre Forderungen gesenkt. Jetzt gehenn die Verhandlungen weiter.

Verspätungen durch Unwetter und Kabelklau
Verspätungen durch Unwetter und Kabelklau
Die Bahn kommt - weiterhin zu spät

Die Bahn und Verspätungen gehören zusammen - immer noch. Zwar sind die Züge 2014 pünktlicher geworden. Aber Streiks und Kabelklau machen der Bahn einen Strich durch die Pünktlichkeitsrechnung.

Verspätungen durch Unwetter und Kabelklau
Verspätungen durch Unwetter und Kabelklau
Die Bahn kommt - weiterhin zu spät

Die Bahn und Verspätungen gehören zusammen - immer noch. Zwar sind die Züge 2014 pünktlicher geworden. Aber Streiks und Kabelklau machen der Bahn einen Strich durch die Pünktlichkeitsrechnung.

Nachrichten-Ticker
Streiks und Kabelklau: Bahn verfehlt Pünktlichkeitsziel

Die Bahn ist im vergangenen Jahr insgesamt pünktlicher geworden, hat das selbst gesetzte Ziel allerdings verfehlt.

Wirtschaft
Wirtschaft
Vor neuer Tarifrunde: GDL droht wieder mit Streiks

Kurz vor der Fortsetzung von Tarifverhandlungen bei der Deutschen Bahn hat die Lokführergewerkschaft GDL mit neuen Streiks gedroht. "Wenn die Bahn auf Zeit spielt, wofür es Hinweise gibt, werden wir darauf reagieren", sagte GDL-Chef Claus Weselsky der "Wirtschaftswoche".

Nachrichten-Ticker
Freigabe des Schweizer Franken belastet deutsche Kommunen

Die Freigabe des Schweizer Franken bedeutet einem Bericht zufolge für einige Kommunen in Deutschland eine erhebliche finanzielle Mehrbelastung, weil sie Kredite in der Schweizer Landeswährung aufgenommen haben.

Deutschlandpläne des Billigfliegers
Deutschlandpläne des Billigfliegers
Ryanair bläst zur Attacke

Die irische Airline will in Deutschland weiter wachsen. In einem Interview kündigt der Ryanair-Boss den Angriff auf Air Berlin und Lufthansa an. Doch der Billigflieger hat ein Image-Problem.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Wirtschaftswoche auf Wikipedia

Die Wirtschaftswoche (eigene Schreibweise WirtschaftsWoche; WiWo) ist ein deutsches Wirtschaftsmagazin und wurde am 1. Oktober 1926 unter dem Namen Deutscher Volkswirt gegründet. 1949 wurde die Zeitschrift in "Der Volkswirt" und 1970 schließlich in die Wirtschaftswoche umbenannt. Gustav Stolper, der Gründer und erste Chefredakteur, wollte damals eine Kombination aus den Zeitschriften 'Economist' und 'Nation' schaffen. Das redaktionelle Hauptanliegen sind in den ersten Jahren Wirtschaftskritik...

mehr auf wikipedia.org