A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Algen

Panorama
Panorama
Essen wird ethischer mit Insekten und Fleisch aus dem Labor

Die Ernährung und die Essgewohnheiten der Menschen in Deutschland werden sich einer Studie zufolge in den nächsten 15 Jahren deutlich wandeln.

Kitchen Guerilla im Weltall
Kitchen Guerilla im Weltall
So schmeckt das Zeugs, das Astronauten essen

Wie schmeckt eigentlich Essen im Weltall? Und wie isst man in absoluter Schwerelosigkeit? Wir haben uns auf den irdischen Weg gemacht, um herauszufinden, wie sich Astronauten wirklich ernähren.

Video
Video
Hightech-Projekt für die Küstenforschung

Kiel, 10.04.15: Erstmals wollen Forscher die Küstengewässer entlang der Ostsee in Schleswig-Holstein flächendeckend kartieren. Im Zentrum der geologischen Forschung stehen Steinfelder, die sich von der Uferzone bis in rund 15 Meter Wassertiefe erstrecken. O-TON Klaus Schwarzer, Geowissenschaftler der Uni Kiel «Das sieht konkret so aus, dass wir versuchen, den sehr flachen Bereich von 0 bis 10 Metern Wassertiefe flächendeckend zu erfassen... so dass wir am Ende kein Meter mehr haben, von dem wir nicht wissen, wie der Meeresboden aussieht.» Die Wissenschaftler wollen herausfinden, wie lange diese Lebensräume für Algen, Seepocken und Muscheln nach Stürmen zur Regeneration benötigen. Bis 1974 wurden entlang der Küste viele ökologisch wichtige Steinfelder zerstört. Die Steine wurden als Baumaterial für den Küstenschutz abgefischt. Dadurch wurde aber die Stabilität des Meeresbodens aufgeweicht und das Gegenteil von Küstenschutz erreicht. Das Forschungsprojekt wird auf vier Jahre angesetzt. Die Wissenschaftler wollen Unterschiede im Meeresboden analysieren. O-TON Klaus Schwarzer, Geowissenschaftler der Uni Kiel «Wo liegt Sand, wo ist feinkörniges Material, wo liegt grobes Sediment, wo liegen große Steine und wie liegen sie dort. In welcher Häufigkeit und in welcher Größe. Das ist zunächst unser Hauptinteresse in diesem Projekt.» Die Unterwasser-Karten sollen Objekte ab einer Größe von etwa zehn Zentimetern erfassen. Neben einem Seitensichtsonar setzen die Forscher dafür auch einen ferngesteuerten Mini-Tauchroboter ein. Dessen Kamera liefert den Forschern hochauflösende Bilder vom Meeresgrund.

Biographie von Spitzenkoch Dieter Müller
Biographie von Spitzenkoch Dieter Müller
Als Frau Merkel keine Schürze wollte

Es passiert wohl nicht allzu häufig, dass man mit der Bundeskanzlerin vor dem Herd steht. Star-Koch Dieter Müller tat aber genau das - und leistete sich einen Fauxpas mit einer Schürze.

Blick von oben
Blick von oben
Die schönsten Satellitenbilder aus 2014

Das private US-Satellitenunternehmen DigitalGlobe lässt einmal im Jahr aus seinen eigenen Bildern die schönsten Aufnahmen auswählen. Sie zeigen unsere Erde von oben - in faszinierender Schärfe.

Ersatz aus Soja, Reis, Mandel und Co
Ersatz aus Soja, Reis, Mandel und Co
Die Milch, die keine ist

Kuhmilch schmeckt einmalig, das lässt sich nicht imitieren. Wer jedoch auf das tierische Lebensmittel verzichten muss oder möchte, findet brauchbaren Ersatz: aus Dinkel, Hafer, Mandeln und Sojabohnen.

Paddeltour auf der Moldau
Paddeltour auf der Moldau
Flussfahrt im Märchenrevier

Wie dieser Fluss klingt, das wusste unser Team schon, bevor es ins Boot stieg - dank Smetanas berühmter Komposition. Nicht aber, wie magisch die tschechische Landschaft ist, durch die er rauscht.

stern-Interview mit Wannsee-Bademeister
stern-Interview mit Wannsee-Bademeister
"Ich gucke lieber nach Textil, im FKK liegt Altfleisch"

Wenn's den Deutschen zu heiß wird, greift er ein: Der Berliner Bademeister Axel Ott. Im stern-Interview spricht er über Macho-Männer, Tote im Wannsee und Sex im Strandkorb.

400.000 Menschen betroffen
400.000 Menschen betroffen
Gift-Algen verseuchen Trinkwasser einer ganzen Stadt

Die Oberfläche des Eriesees in Ohio schimmert giftgrün, denn Algen haben das Wasser mit giftigen Bakterien verunreinigt. 400.000 Bewohner der US-Stadt Toledo stehen nun ohne Trinkwasser da.

Professor schwimmt Rhein entlang
Professor schwimmt Rhein entlang
1230 Kilometer für ein Messgerät

Von der Quelle bis zur Mündung: Ein Chemie-Professor will den kompletten Rhein durchschwimmen. Sein Ziel ist kein Rekord, sondern Geld - um seiner Hochschule ein Analyse-Gerät zu kaufen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?