Hochhaus wird für die Forschung gesprengt

18. August 2013, 14:45 Uhr

Bei der Sprengung eines 13-stöckigen Hochhauses in Kalifornien haben Forscher die ausgelösten Erschütterungen gemessen. Sie wollen daraus auf die Auswirkungen von Erdbeben schließen.

0 Bewertungen